Titularbistum Macri

Titularbistum in Algerien

Macri ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Das ehemalige Bistum lag in der spätantiken römischen Provinz Mauretania Sitifensis.

Titularbischöfe von Macri
Nr. Name Amt von bis
1 Matthieu Petit-Didier OSB 1. Dezember 1726
2 Michał Remigiusz Łaszewski Weihbischof in Ermland (Polen) 2. Oktober 1730 2. Oktober 1746
3 Pierre de Glory Päpstlicher Diplomat in Haiti[1] 14. Juli 1820 21. August 1821
4 Hermann von Vicari Weihbischof in Freiburg (Deutschland) 24. Februar 1832 30. Januar 1843
5 John Healy Koadjutorbischof von Clonfert (Irland) 27. Juni 1884 2. November 1896
6 Owen Patrick Bernard Corrigan Weihbischof in Baltimore (Maryland, USA) 29. September 1908 9. April 1929
7 Frédéric-Joseph-Marie Provost MEP Koadjutor Vikar des Apostolischen Vikariats Südburma (Myanmar) 20. Mai 1929 27. September 1952
8 Joseph Streidt Weihbischof in Wien (Österreich) 3. August 1956 28. Januar 1961
9 Miguel d’Aversa SDB Prälat von Humaitá (Brasilien) 21. Mai 1962 26. Mai 1978
10 Pablo Puente Buces
Titularerzbischof pro hac vice
Apostolischer Nuntius in Großbritannien 18. März 1980

FußnotenBearbeiten

  1. Thomas Madiou: Histoire d’Haïti, Bd. 6: De 1819 à 1826. Éditions Henri Deschamps, Port-au-Prince 1988. S. 200–205.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten