Thutmosis (Wesir unter Amenophis III.)

Wesir im alten Ägypten zur Zeit des Neuen Reichs
Thutmosis in Hieroglyphen
Name
G26mssA52

Djehutimes (Djehuti mes[u])
Dḥwti ms(w)
Thot ist geboren

Thutmosis war ein hoher altägyptischer Beamter aus der Zeit des Neuen Reiches. Er war unterägyptischer Wesir und amtierte wahrscheinlich unter Amenophis III. Wesire waren die wichtigsten Beamten im ägyptischen Staat. Seit der 18. Dynastie war das Amt des Wesirs zweigeteilt. Ein Wesir amtierte in Theben und war für Oberägypten zuständig. Der andere Wesir amtierte in Memphis und sein Amtsbereich war Unterägypten.

Thutmosis ist von diversen Objekten bekannt. Eine Scheintür aus Kalkstein zeigt ihn zusammen mit dem Hohepriester des Ptah Ptahmose, bei dem es sich um seinen Sohn handelt. Die Scheintür stammt aus seinem Grab in Sakkara, das kurz vor 1824 entdeckt wurde, dessen genauer Standort heute aber nicht mehr bekannt ist. Neben seinem Sohn Ptahmose, ist noch ein weiterer Sohn bekannt. Es handelt sich um Meriptah, der Domänenverwalter des Totentempels von Amenophis III. war, womit Thutmosis wahrscheinlich unter diesem Herrscher amtierte.

LiteraturBearbeiten

  • Beatrix Geßler-Löhr: Bemerkungen zur Nekropole des Neuen Reiches von Saqqara vor der Amarna-Zeit, I. Gräber Wesire von Unterägypten. In: D. Kessler, R. Schulz: (Hrsg.): Gedenkschrift für Winfried Barta. Frankfurt a. M. 1995, ISBN 363148366X, S. 144–149.