Hauptmenü öffnen

Thor: Ragnarok (Original Motion Picture Soundtrack)

Thor: Ragnarok Original Motion Picture Soundtrack
Soundtrack von Mark Mothersbaugh

Veröffent-
lichung(en)

20. Oktober 2017

Format(e)

Download, CD

Titel (Anzahl)

23

Laufzeit

72:52

Die Musik zum Film Thor: Tag der Entscheidung von Taika Waititi wurde von Mark Mothersbaugh komponiert und am 20. Oktober 2017 von Hollywood Records als Download veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

ProduktionBearbeiten

 
Mark Mothersbaugh war bis 1991 Hauptsänger, Keyboarder und Gitarrist der US-amerikanischen New-Wave- und Synth-Rock-Band Devo

Im August 2016 wurde Mark Mothersbaugh als Komponist für die Musik zum Film Thor: Tag der Entscheidung von Taika Waititi verpflichtet. Mothersbaugh war die bisherige Arbeit von Taika bekannt als er einen Anruf von Marvel erhalten hatte. Nach seiner Aussage war er von der Möglichkeit einer Zusammenarbeit begeistert, besonders weil er Taikas Interesse an Retro-Synths teilte und freute sich, eine eigene Interpretation des Marvel-Sounds zu schaffen.[1] Ein gegen frühere Marvel-Filme gerichteter Vorwurf war, die Musik für diese sei nur wenig einprägsam und immer irgendwie ähnlich klingend gewesen.[2] Mothersbaugh war bis 1991 der Hauptsänger, Keyboarder und Gitarrist der US-amerikanischen New-Wave- und Synth-Rock-Band Devo[3] und brachte Elemente dieser Musikrichtungen in die Filmmusik von Thor: Ragnarok ein.

Die Titel einiger auf dem Soundtrack enthaltenen Musikstücke wie Thor: Ragnarok, Where's the Sword? und Asgard Is a People beziehen sich auf die Götterwelt der Nordischen Mythologie und die Ragnarök, den Originaltitel des Films und damit auf die Sage vom Untergang der Götter, wie es die Völuspá prophezeit. Die Aufnahme entstand in den Abbey Road Studios in London, und Mothersbaugh produzierte den Soundtrack gemeinsam mit Alan Meyerson.[1]

VeröffentlichungBearbeiten

Der Soundtrack zum Film umfasst 23 Musikstücke und wurde am 20. Oktober 2017 von Hollywood Records als Download und am 10. November 2017 auch in physischer Form veröffentlicht.[4]

TitellisteBearbeiten

 
Thor kämpft in der Ragnarök gegen die Midgardschlange
  1. Ragnarok Suite
  2. Running Short on Options
  3. Thor: Ragnarok
  4. Weird Things Happen
  5. Twilight of the Gods
  6. Hela vs. Asgard
  7. Where Am I?
  8. Grandmaster's Chambers
  9. The Vault
  10. No One Escapes
  11. Arena Fight
  12. Where's the Sword?
  13. Go
  14. What Heroes Do
  15. Flashback
  16. Parade
  17. The Revolution Has Begun
  18. Sakaar Chase
  19. Devil's Anus
  20. Asgard Is a People
  21. Where To?
  22. Planet Sakaar
  23. Grandmaster Jam Session

RezeptionBearbeiten

Der Filmmusikkritiker Mihnea Manduteanu beschreibt Mothersbaughs Arbeit als „Musik für die Ewigkeit.“ Er habe die in letzter Zeit eher glanzlose Musik für Marvel-Filme durch eine Komposition ersetzt, die von Anfang bis Ende spannend, emotional und nostalgisch sei und damit neue Maßstäbe für spektakuläre Action-Superhelden-Filmmusik setze. Die Filmmusik komme auch ohne ein denkwürdiges Hauptthema aus, wie zuvor von Brian Tyler oder Alan Silvestri für das Filmuniversum geschaffen, so Manduteanu weiter. Sowohl durch ihre orchestralen, als auch durch ihre retro-elektronischen Elemente sei die Filmmusik ein Fest, so Manduteanu, weil der Komponist die richtige Balance zwischen beiden finde.[5]

CharterfolgeBearbeiten

Am 27. Oktober stieg der Soundtrack auf Platz 22 in die Soundtrack Albums Charts im Vereinigten Königreich[6] und am 17. November 2017 auf Platz 13 in die US-amerikanischen Soundtrack Album-Charts ein.[7] Der Soundtrack hatte bislang in den American iTunes-Charts am 4. November 2017 auf Platz 34[8] und in den British iTunes-Charts am 26. Oktober 2017 auf Platz 64 seine höchste Positionierung.[9]

AuszeichnungenBearbeiten

Am 18. Dezember 2017 gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, dass sich Mark Mothersbaughs Arbeit auf einer Shortlist befindet, aus der die Nominierungen in der Kategorie Beste Filmmusik im Rahmen der Oscarverleihung 2018 erfolgen werden.[10] Im Folgenden eine Auswahl von Nominierungen im Rahmen weiterer Filmpreise.

Hollywood Music in Media Awards 2017

  • Nominierung in der Kategorie Original Score: Sci-Fi/Fantasy Film (Mark Mothersbaugh)[11]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Peter F. Ebbinghaus: Mark Mothersbaugh’s film score for Thor: Ragnarok out now In: behindtheaudio.com, 21. Oktober 2017.
  2. Aaron Couch: 'Thor' Composer Knew Marvel Scores Sounded Similar, So He Decided to Change That In: The Hollywood Reporter, 3. November 2017.
  3. Sam Inglis: Devo: Mark Mothersbaugh In: soundonsound.com. Abgerufen am 5. November 2017.
  4. 'Thor: Ragnarok' Soundtrack Details In: filmmusicreporter.com, 19. Oktober 2017.
  5. Mihnea Manduteanu: Soundtrack Review: Thor: Ragnarok In: soundtrackdreams.com. Abgerufen am 5. November 2017.
  6. Official Soundtrack Albums Chart Top 50: 27 October 2017 - 02 November 2017 In: officialcharts.com. Abgerufen am 28. Oktober 2017.
  7. The Week of November 25, 2017 In: billboard.com. Abgerufen am 19. November 2017.
  8. Mark Mothersbaugh – 'Thor: Ragnarok (Original Motion Picture Soundtrack)': American iTunes Chart Performance In: itunescharts.net. Abgerufen am 5. November 2017.
  9. Mark Mothersbaugh – 'Thor: Ragnarok (Original Motion Picture Soundtrack)': British iTunes Chart Performance In: itunescharts.net. Abgerufen am 5. November 2017.
  10. Zack Sharf: Oscars 2018: Best Original Score Shortlist Includes 'The Shape of Water', 'All the Money in the World' and More In: indiewire.com, 18. Dezember 2017.
  11. 8th Hollywood Music in Media Awards Nominations Announced In: filmmusicreporter.com, 25. Oktober 2017.