Hauptmenü öffnen

Thomas D. Zweifel

Schweizer und US-amerikanischer Unternehmensberater, Autor und Hochschullehrer

Thomas D. Zweifel (* 7. Januar 1962 in Paris) ist ein Schweizer und US-amerikanischer Unternehmensberater, Autor und Hochschullehrer.

LebenBearbeiten

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Thomas David Zweifel wurde am 7. Januar 1962 in Neuilly, einem Vorort von Paris, als Sohn einer jüdischen Mutter und eines christlichen Vaters geboren. Seine Schwester starb an einer Suchterkrankung, als sie achtzehn war. Die Scheidung der Eltern im Jahre 1970 war für ihn ein Anlass, später Führungsbücher zu schreiben. Seine Mutter, Eva Schönberg, arbeitete als eine der ersten Kriminalrichterinnen der Schweiz, nachdem Frauen 1971 das Stimm- und Wahlrecht erhielten. Sein Vater Hans-Ulrich Zweifel war Architekt.

Von 1985 bis 1997 arbeitete er für die Nichtregierungsorganisation Das Hunger Projekt. Als deren Direktor für globale Operationen (von 1992 bis 1997) lebte er in verschiedenen europäischen Ländern sowie in Japan, Indien und den USA. Er war zuständig für die Profitabilität von 27 Global Affiliates, hatte jedoch nicht die rechtliche Macht, diesen Befehle zu erteilen.

1996 erwarb Zweifel einen Master’s Degree an der School of International and Public Affairs der Columbia University in New York City. 2001 promovierte er in Internationaler Politischer Ökonomie an der New York University mit einer Arbeit über die demokratischen Defizite der Europäischen Union, insbesondere in der Regulierung von Firmen-Fusionen.

Leadership: Methoden und PraxisBearbeiten

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Zweifel entwickelte verschiedene Leadership-Theorien. 1997 wurde er Mitgründer und CEO der Swiss Consulting Group, einer Unternehmensberatung, die er 2013 verkaufte. Seither arbeitet er selbständig als Unternehmensberater für Strategie und Umsetzung.

Seit 2001 lehrt Zweifel außerdem als Adjunct Professor an der Columbia University und seit 2004 als Lehrbeauftragter Dozent an der Universität St. Gallen. Als Keynote-Speaker tritt er für verschiedene Speaker Bureaus in Europa und den USA auf.

WerkeBearbeiten

  • 2002: Democratic Deficit? Institutions and Regulation in the European Union, Switzerland, and the United States (Rowman & Littlefield)
  • 2003: Communicate or Die: Getting Results Through Speaking and Listening (SelectBooks), ISBN 1-59079-000-6
  • 2003: Culture Clash: Managing the Global High-Performance Team (SelectBooks)
  • 2005: International Organizations: Democracy, Accountability, Power (Lynne Rienner Publishers)
  • 2008 (mit Aaron L. Raskin) The Rabbi and the CEO: The Ten Commandments for 21st Century Leaders (Select Books), ISBN 1-59079-150-9, deutsch: Der Rabbi und der CEO: Was Führungskräfte von den Zehn Geboten lernen können (Linde Verlag, 2012)
  • 2010: Leadership in 100 Days: A Systematic Self-Coaching Workbook (iHorizon eBook)

WeblinksBearbeiten