Thomas Christen

Schweizer Politiker

Thomas Christen (* 6. Februar 1975; heimatberechtigt in Wynau) ist ein Schweizer Politiker. Er war bis im Frühling 2012 Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei. Heute ist er persönlicher Mitarbeiter von Bundesrat Alain Berset.[1]

Christen machte seine Matura in Latein und Englisch von 1990 bis 1995 an der Kantonsschule am Burggraben in St. Gallen. Von 1995 bis 2002 studierte er Rechtswissenschaft an der Universität St. Gallen und schloss mit einer Lizenziatsarbeit über die Europäische Sicherheits- und Asylpolitik ab.

Christen war Generalsekretär der Neuen Europäischen Bewegung Schweiz von Juni 2000 bis November 2002 und danach im Wahlkampagnenteam der SP bis zum Dezember 2003. Von Februar 2004 bis Juli 2004 war er als Kampagnenleiter tätig und dann, als Leiter Abteilung Kampagnen und Kommunikation, stellvertretender Generalsekretär von August 2004 bis September 2005. Am 1. September 2006 wurde er Generalsekretär der SP.

Christen ist Vater eines Sohnes (* 2011)[2] und lebt mit seiner Partnerin, der SP-Politikerin Ursula Wyss, in Bern.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Thomas Christen wird Mitarbeiter von Bundesrat Berset, NZZ online vom 13. Januar 2012
  2. Ursula Wyss bringt Sohn zur Welt in: Tages-Anzeiger vom 20. September 2011
  3. SP-Fraktionschefin Ursula Wyss kandidiert nicht für Ständerat in: NZZ Online vom 24. April 2011