The Opposites

niederländische Band

The Opposites ist ein 2004 gegründetes Rapduo aus Amsterdam in den Niederlanden, bestehend aus Willem de Bruin und Twan van Steenhoven.

The Opposites
Big2, Willy
Big2, Willy
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hip-Hop
Gründung 2004
Website http://www.theopposites.nl
Aktuelle Besetzung
Willy (Willem de Bruin)
Big2 (Twan van Steenhoven)

GeschichteBearbeiten

Die beiden Rapper begannen im Jahre 2003 mit dem Rappen, als Willem de Bruin als Strafarbeit in der Schule einen Rap schreiben musste. Dabei entdeckte er sein Talent dafür und beschloss sich darauf zu konzentrieren. Nach eigenen Angaben wurde er dabei regelrecht süchtig nach Rap. Der Name der Gruppe (deutsch: „Gegensätze“) ergab sich aus dem stark unterschiedlichen Äußeren der beiden Musiker.

Ab 2004 erschienen erste Lieder, meist auf Compilations mit anderen Rappern wie Yes-R, Brace, Brutus und Baas B. Das erste eigene Album Youngsters brachten sie 2005 mit englischsprachigen Texten heraus. Anschließend rappten sie nur noch in ihrer Muttersprache Niederländisch. Sie wechselten zum Plattenlabel Top Notch und ihr zweites Album De Fik Er In erschien Ende 2005. Die Single Slaap aus dem Album kam 2006 raus und wurde der erste Hit der Band, sie schaffte es bis auf Platz vier der niederländischen Top-100-Charts.

Die Single Slapeloze nachten erreichte 2012 in den niederländischen Top-40-Charts Platz 1.[1]

The Opposites wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter der Edison Music Award, mehrere TMF Awards und 3FM Awards.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL
2005 Vuur
De Fik Erin NL81
(10 Wo.)NL
2006 Rauwdauw
2007 Begin Twintig NL23
(19 Wo.)NL
2010 Succes/Ik Ben Twan NL9
(10 Wo.)NL
2CD, als Split-Album zwischen beiden Künstlern vermarktet
2013 Slapeloze Nachten NL6
 
Platin

(35 Wo.)NL

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL
2005 Fok Jou
De Fik Erin
2006 Slaap / Oew Oew
De Fik Erin
NL4
(11 Wo.)NL
2007 Dom, lomp & famous
Begin Twintig
NL21
(6 Wo.)NL
feat. Dio & Willie Wartaal
Je weet zelluf
Petje Af
feat. Ali B
Ben Jij Wel Helemaal Hier
nur Single
feat. 6 Pack
2008 Vandaag
nur Single
2009 Broodje Bakpao
Succes / Ik Ben Twan
NL2
(24 Wo.)NL
feat. Gers & Sef
2010 Licht uit
Succes / Ik Ben Twan
NL3
(30 Wo.)NL
Brief aan jou
Succes / Ik ben twan
NL30
(5 Wo.)NL
feat. Gers & Sef
2012 Slapeloze Nachten
Slapeloze nachten
NL1
 
×2
Doppelplatin

(16 Wo.)NL
Download-EP
Hey DJ
Slapeloze nachten
NL18
 
Platin

(11 Wo.)NL
2013 Sukkel voor de liefde
Slapeloze nachten
NL11
 
×2
Doppelplatin

(10 Wo.)NL
feat. Mr. Probz
Thunder
nur Single
NL9
 
Platin

(26 Wo.)NL

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Top-40-Liste vom 11. August 2012. Abgerufen am 27. September 2015 (niederländisch).
  2. a b Chartquellen: NL Singles NL Alben
  3. Auszeichnungen für Musikverkäufe: NL