Hauptmenü öffnen

Der Teutoburger-Wald-Verein (TWV) wurde am 25. Juni 1902 als Teutoburger Gebirgsverband in Bad Rothenfelde gegründet und ist ein Verein für Wandern, Heimatpflege, Umwelt- und Naturschutz im Teutoburger Wald und seinem Vorland. Das Verbandsgebiet ist durch die Topografie und nicht durch politische Grenzen bestimmt. So verläuft beispielsweise die Grenze zum Wiehengebirgsverband Weser-Ems mitten durch den Landkreis Osnabrück und den Kreis Herford. Der Sitz des TWV ist Bielefeld. Er ist eingetragen in das Vereinsregister des Amtsgerichts Bielefeld (VR 1475). Da der TWV ein Dachverband von 22 Wander-, Heimat- und Geschichtsvereinen ist, und 3 Ortsvereine den Namen TWV tragen, erfolgte 2016 die Umbenennung in Teutoburger-Wald-Verband e. V. Der Verband ist Mitglied im Deutschen Wanderverband.

AufgabeBearbeiten

Der Verein wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Gegenbewegung zur einsetzenden Industrialisierung gegründet und sieht deshalb als eine seiner Hauptaufgaben, die Schönheit der Natur erlebbar zu machen, aber auch das Menschenbild als solches zu fördern. Daher gehören zu seinen Aufgaben, das Wandern als solches zu fördern, die Menschen einander näher zu bringen und ihnen Kenntnisse über die engere und weitere Heimat zu vermitteln bzw. diese zu vertiefen. Dazu ist es nötig, sich für Landschafts- Natur-, Umwelt- und Tierschutz sowie für die Erhaltung von Natur- und Kulturdenkmälern einzusetzen und das heimatliches Brauchtum einschließlich Sprache und Liedgut zu pflegen. Wichtiges Ziel ist es, insbesondere das Interesse der Jugend an der Erfüllung dieser Aufgaben zu wecken.

Haupt-WanderwegeBearbeiten

Durch das Betreuungsgebiet des TWV verläuft der Europäische Fernwanderweg E1Nordsee-Bodensee-Genua“, und zwar in der Teilstrecke HamelnBurg SternbergLemgoDetmoldHermannsdenkmalExternsteineSilbermühleVelmerstot bei Horn-Leopoldstal.

Der TWV betreut die Fernwanderwege Burgensteig, Cheruskerweg, Dingelstedtpfad, Emmerweg, Hansaweg, Hermannsweg, Wappenweg Bielefeld, Karl-Bachler-Weg, Lönspfad, Niedersachsenweg, Runenweg, Sachsenweg, Schau-ins-Land-Weg und Talweg.

Im Betreuungsgebiet gibt es drei große regionale Rundwege, die wegen der beachtlichen Länge zu den Hauptwanderwegen gezählt werden können: Ahornweg, Eichenweg und Tecklenburger Land-Rundweg.

AuszeichnungenBearbeiten

Der Teutoburger-Wald-Verein wurde 2002 mit der Eichendorff-Plakette ausgezeichnet.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.wanderindex.de/wanderverbaende/hauptverband/eichendorffplakette.html

Koordinaten: 52° 1′ 3,8″ N, 8° 32′ 26,8″ O