Hauptmenü öffnen

Der Tenderingssee ist ein durch Auskiesung entstandener See im Kreis Wesel am nordwestlichen Rand des Ruhrgebiets. Der See hat eine Fläche von 45 ha und eine maximale Tiefe von 15 m. Seit 1996 gilt der See als EG-Badegewässer.[1]

Tenderingssee
Tenderingsee von der Strandseite.jpg
Blick auf den Tenderingssee
Geographische Lage Kreis Wesel
Daten
Koordinaten 51° 35′ 52″ N, 6° 43′ 20″ OKoordinaten: 51° 35′ 52″ N, 6° 43′ 20″ O
Tenderingssee (Nordrhein-Westfalen)
Tenderingssee
Fläche 45 ha
Umfang 4,255 km
Maximale Tiefe 15 m
Mittlere Tiefe 9 m

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Der Tenderingssee liegt zwischen Voerde, dem Hünxer Stadtteil Bruckhausen und Dinslaken am Niederrhein.

NutzungBearbeiten

Im Westen des Sees befindet sich in einer Bucht ein Strandbad. Neben der Nutzung als Badesee wird am See Kiestagebau betrieben.[2]

UmgebungBearbeiten

Im Süden des Tenderingssees befinden sich zwei weitere Seen, die noch immer als „Baggerlöcher“ bezeichnet werden. Sie wurden früher zum Baden genutzt. Heute stehen sie unter Naturschutz.[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tenderingssee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten