Technische Universität Durban

Universität in Südafrika

Die Technische Universität Durban (englisch Durban University of Technology), kurz DUT, ist eine technische Universität in Durban, KwaZulu-Natal, Südafrika. Sie wurde 2002 durch die Zusammenlegung mit den Institutionen Technikon Natal und ML Sultan Technikon gegründet, vorher war sie als Durban Institute of Technology bekannt. Im Jahr 2018 waren etwa 31.203 Studenten eingeschrieben.[5]

Durban University of Technology
Gründung 1907/2002[1]
Trägerschaft staatlich
Ort Durban
Land Südafrika
Vizekanzler und Prinzipal Thandwa Zizwe Mthembu[2]
Studenten 31.203 (Stand: 2018)[3]
Mitarbeiter 3533 (Stand 2018)[3]
Netzwerke IAU[4]
Website www.dut.ac.za

Kanzlerin ist Nonkululeko Nyembezi.[6]

OrganisationBearbeiten

Die Universität wird von einem Senior Management Team geleitet, dem der Vizekanzler vorsteht. Weitere Mitglieder sind stellvertretende Vizekanzler, Dekane und der Registrar.[7] Die Leitung ist dem Universitätsrat verantwortlich.[8]

Es gibt sechs Fakultäten, die sich auf verschiedene Campusbereiche verteilen:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DUT, Division of Corporate Affairs: Heralding the Centenary. 100 years of wisdom. Durban 2008, online auf www.dut.ac.za (englisch, PDF).
  2. DUT: Vice-Chancellor and Principal. auf www.dut.ac.za (englisch).
  3. a b DUT: Annual Report 2018. online auf www.dut.ac.za (englisch, PDF), PDF-Dokument S. 16, 19.
  4. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 17. August 2019 (englisch).
  5. DUT: Annual Report. (PDF) 2018. Durban University of Technology, S. 19, abgerufen am 27. August 2020 (englisch).
  6. DUT: DUT Chancellor. auf www.dut.ac.za (englisch).
  7. DUT: Executive Management Committee. auf www.dut.ac.za (englisch).
  8. DUT: Internal Council Members. auf www.dut.ac.za (englisch).