Hauptmenü öffnen

T. K. V. Desikachar

indischer Yoga-Lehrer und Autor

T. K. V. Desikachar (* 21. Juni 1938 in Mysore; † 8. August 2016 in Chennai) war ein indischer Yoga-Lehrer und Autor. Er ist der Sohn von T. Krishnamacharya und Bruder von T. K. Sribhashyam.

LebenBearbeiten

Als Sohn von T. Krishnamacharya, der als Begründer des modernen Yogas gilt, kam T. K. V. Desikachar früh mit Yoga-Philosophie und Praxis in Berührung. Er war Schüler seines Vaters bis zu dessen Tod 1989. 1976 gründete Desikachar die Krishnamacharya Yoga Mandiram Schule in Madras.[1]

Das von Desikachar entwickelte Viniyoga basiert auf den Yoga-Prinzipien Krishnamacharyas. Viniyoga wird an die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Schüler angepasst. Dieser Ansatz unterstützt die therapeutische Nutzung von Yoga.[2]

WerkeBearbeiten

  • Yoga – Tradition und Erfahrung; die Praxis des Yoga nach dem Yoga Sutra des Patañjali, Petersberg 1991
  • Yoga – Gesundheit für Körper und Geist: Leben und Lehren Krishnamacharyas, Berlin 2000
  • Das verborgene Wissen bei Freud und Patañjali : Beziehung, Heilung und Wandlung in Yoga und Psychoanalyse, Stuttgart 2007
  • Über Freiheit und Meditation - Das Yoga Sutra des Patañjali: eine Einführung, Fulda 2009, Verlag Via Nova
  • Yoga – Heilung von Körper und Geist jenseits des Bekannten : Leben und Lehren Krishnamacharyas, Bielefeld 2012

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Über T. K. V. Desikachar auf kym.org
  2. Krishnamacharya Yoga Mandiram auf kym.org