Hauptmenü öffnen

Suzanne Lafont (* 9. Juli 1949 in Nîmes) ist eine französische Fotografin.[1]

Inhaltsverzeichnis

Leben und WerkBearbeiten

Suzanne Lafont ist 1949 in Südfrankreich geboren und studierte Französische Literatur und Philosophie. Als Künstlerin ist sie Autodidakt.[2] Lafont lebt und arbeitet in Paris.

Mit Trauerspiel (1997) hat Lafont ein Werk für den öffentlichen Raum geschaffen. Sie präsentierte während der documenta X Plakate in den unterirdischen Fußgängerpassagen von Kassel.[3]

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

EinzelausstellungenBearbeiten

GruppenausstellungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. e-flux Carré d'Art–Musée d'art contemporain abgerufen am 1. Mai 2015 (englisch)
  2. MoMA The Museum of Modern Art abgerufen am 1. Mai 2015 (englisch)
  3. documenta X short guide/Kurzführer S. 130; Ostfildern 1997, ISBN 3-89322-938-8
  4. Documenta IX: Kassel, 13. Juni-20. September 1992 – Katalog in drei Bänden; S. 174 Stuttgart 1992, ISBN 3-89322-380-0 (deutsch)