Hauptmenü öffnen

Susanne Jeske-Paasch

deutsche Juristin und Bürgermeisterin von Eckernförde

Susanne Jeske-Paasch (* 1958) ist eine deutsche Juristin und war von 1999 bis 2007 Bürgermeisterin von Eckernförde.

LebenBearbeiten

Susanne Jeske-Paasch wuchs mit vier Geschwistern in Eckernförde auf, da ihr Vater als Marinesoldat dort stationiert war. Hier absolvierte sie auch ihr Abitur an der Jungmannschule.

Danach studierte Susanne Jeske-Paasch Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und sammelte in Nordrhein-Westfalen nach dem zweiten Staatsexamen Erfahrungen in Kommunalverwaltungen.

2007 wurde sie Geschäftsbereichsleiterin Personal und Personalentwicklung bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schleswig-Holstein gGmbH[1] und ist seit 2011 Ressortleiterin beim Kreis Rendsburg-Eckernförde.[2]

Jeske-Paasch ist seit 1982 verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und ist Mitglied der SPD.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AWOcado. Zeitung für MitarbeiterInnen der AWO Schleswig-Holstein. (Nicht mehr online verfügbar.) AWO Schleswig-Holstein gGmbH, S. 13, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 23. Februar 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/cms.awo-sh.de
  2. Susanne Jeske-Paasch, Leitung Fachbereich - Soziales, Arbeit und Gesundheit. (Nicht mehr online verfügbar.) kreis-rendsburg-eckernfoerde.de, ehemals im Original; abgerufen am 23. Februar 2016.@1@2Vorlage:Toter Link/www.kreis-rendsburg-eckernfoerde.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.