Sunburst Award

Der Sunburst Award for Canadian Literature of the Fantastic (kurz: Sunburst Award) ist ein 2001 ins Leben gerufener kanadischer Literaturpreis. Mit ihm werden die besten im Vorjahr von kanadischen Autoren zum ersten Mal in englischer Sprache veröffentlichten Romane oder Kurzgeschichtensammlungen aus dem gesamten Bereich der Phantastik ausgezeichnet.

Der Award wurde nach Phyllis Gotliebs Debütroman „Sunburst“ benannt; Phyllis Gottlieb ist eine der ersten zeitgenössischen kanadischen SF-Autorinnen, deren Werke veröffentlicht wurden. Als Preis gibt es 1000 kanadische Dollar sowie ein Medaillon mit einem eigens für den Award entworfenen Sunburst-Logo. Die Gewinner werden durch eine Jury bestimmt. Die Preisverleihung findet jeweils im Herbst statt. Die Jahreszahlangabe beim Sunburst Award entspricht dem Jahr, in dem der Preis vergeben wurde.

Parallel dazu wird von der Sunburst Award Society aufgrund einer Abstimmung unter den Mitgliedern seit 2012 der Copper Cylinder Award vergeben.

PreisträgerBearbeiten

Seit 2008 werden jeweils zwei Preise vergeben, jeweils für Erwachsenen- und Jugendliteratur. Seit 2016 wird ein weiterer Preis in der Kategorie Kurzgeschichte vergeben.

Erwachsene
Jugendliche
Kurzgeschichte

WeblinksBearbeiten