Suffolk University

Universität in den Vereinigten Staaten

Die Suffolk University (kurz Suffolk) ist eine US-amerikanische Universität in Boston, Massachusetts, die im Jahr 1906 gegründet wurde.

Die Sargent Hall, Sitz der Law School

OrganisationBearbeiten

Es gibt drei Graduiertenschulen. Einige Schulen, wie die School of Arts & Sciences, sind in Fakultäten (Chemie, Physik etc.) unterteilt.

  • Suffolk University Law School
  • College of Arts and Sciences
  • Sawyer School of Management

Zahlen zu den Studierenden, den Dozenten und zum VermögenBearbeiten

Im Herbst 2021 waren 6.647 Studierende an der Suffolk University eingeschrieben.[1] Davon strebten 4.227 (63,6 %) ihren ersten Studienabschluss an, sie waren also undergraduates.[1] Von diesen waren 59 % weiblich und 41 % männlich; 7 % bezeichneten sich als asiatisch, 6 % als schwarz/afroamerikanisch, 15 % als Hispanic/Latino, 50 % als weiß und weitere 15 % kamen aus dem Ausland.[1] 2.420 (36,4 %) arbeiteten auf einen weiteren Abschluss hin, sie waren graduates.[1] Es lehrten 584 Dozenten an der Universität, davon 340 in Vollzeit und 244 in Teilzeit.[1]

Der Wert des Stiftungsvermögens der Universität lag 2021 bei 306 Mio. US-Dollar und damit 24,2 % höher als im Jahr 2020, in dem es 246 Mio. US-Dollar betragen hatte.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e College Navigator – Suffolk University. In: Integrated Postsecondary Education Data System > College Navigator > Suffolk University. National Center for Education Statistics (NCES), U.S. Department of Education, Institute of Education Sciences (IES), 2022, abgerufen am 20. November 2022 (englisch).
  2. Historic Endowment Study Data – 2020 Total Market Values. In: NACUBO-TIAA Study of Endowments. National Association of College and University Business Officers NACUBO®, 2021, abgerufen am 5. Dezember 2021 (englisch).

Koordinaten: 42° 21′ 30,7″ N, 71° 3′ 44,2″ W