Studenten-Weltspiele 1939/Handball

Bei den Studenten-Weltspielen 1939 in Wien wurde ein Feldhandball-Wettbewerb der Männer ausgetragen.

Handball bei der
Studenten-Weltspiele 1939
Franz Kralicek - Studenten-Weltspiele 1939.jpg
Plakat von Franz Kralicek
Handball Field Handball pictogram.svg
Information
Austragungsort Osterreich Wien
Wettkampfstätte Pratersportplatz (WAC) & Praterstadion
Mannschaften 3
Nationen 3
Athleten Marssymbol (männlich)
Datum 22. bis 27. August 1939
Entscheidungen 1

Der Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel wohnte der ersten Halbzeit zwischen Italien und Deutschland bei.[1] Giuseppe Bottai, Bildungsminister von Italien, besuchte das Spiel Ungarn gegen Deutschland.[2]

TabelleBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 2 1 1 0 0029:1100 +18 3
2. Ungarn 1918  Ungarn 2 1 1 0 0021:9000 +12 3
3. Italien 1861  Königreich Italien 2 0 0 2 0004:3400 −30 0

SpieleBearbeiten

Dienstag, 22. August 1939[3][4]
17:30 Uhr
Italien 1861  Königreich Italien 3 : 21 Deutsches Reich NS  Deutsches Reich Pratersportplatz (WAC), Wien  
Rebasti (2)
Berginello (1)
(1 : 21) Reinhardt (6)
Hömke & Kuchenbecker (5)
Slonek (3)
Bolak & Dressel (1)
[1][5]
Donnerstag, 24. August 1939[6][7]
16:00 Uhr
Italien 1861  Königreich Italien 1 : 13 Ungarn 1918  Ungarn Pratersportplatz (WAC), Wien  
[8]


Freitag, 25. August 1939[9][10]
17:30 Uhr
Ungarn 1918  Ungarn 8 : 8 Deutsches Reich NS  Deutsches Reich Praterstadion, Wien
Zuschauer: Zahlreiche
Schiedsrichter: Hartl Osterreich  
(3 : 4)
[2][11][12]

EntscheidungsspielBearbeiten

Da das Spiel Ungarn gegen Deutschland in einem Unentschieden endete musste ein Entscheidungsspiel gespielt werden.

Sonntag, 27. August 1939 Deutsches Reich NS  Deutsches Reich 12 : 4 Ungarn 1918  Ungarn Pratersportplatz (WAC), Wien  

Willi (1:1)
Perrey (2:1)
Kuchenbecker (3:1)
Bolak (4:1)
Reinhardt (5:1)
Reinhardt (6:1)
Hömke (7:1)

Bolak (8:1)

Gollinger (9:1)
Reinhardt (10:1)
Reinhardt (11:1)


Hömke (12:3)

(8 : 1) Takacz (0:1)













Galgoczy (11:2)
Galgoczy (11:3)

Dobos (12:4)

[13][14]


EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b w-y: Großer Handballsieg der deutschen Studenten. Deutschland–Italien 21:3. In: Adolf Hitler (Hrsg.): Völkischer Beobachter (Wiener Ausgabe). Kampfblatt der national-sozialistischen Bewegung Großdeutschlands. Band 52, Nr. 235. Franz-Eher-Verlag, Wien 23. August 1939, S. 13 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021] Fotos auf Seite 14).
  2. a b w-y: Überraschung im Handball. Ungarn gegen Deutschland 8:8. In: Adolf Hitler (Hrsg.): Völkischer Beobachter (Wiener Ausgabe). Kampfblatt der national-sozialistischen Bewegung Großdeutschlands. Band 52, Nr. 238. Franz-Eher-Verlag, Wien 26. August 1939, S. 14 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  3. Veranstaltungen des Dienstags. In: Das kleine Volksblatt. Nr. 230. Wien 22. August 1939, S. 12 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  4. Programm der Studenten-Weltspiele. In: Adolf Hitler (Hrsg.): Völkischer Beobachter (Wiener Ausgabe). Kampfblatt der national-sozialistischen Bewegung Großdeutschlands. Band 52, Nr. 234. Franz-Eher-Verlag, Wien 22. August 1939, S. 14 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  5. Deutschland siegt gegen Italien 21 : 3 (12 : 1). In: Das kleine Volksblatt. Nr. 231. Wien 23. August 1939, S. 12 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  6. Das Programm für heute. In: Das kleine Volksblatt. Nr. 232. Wien 24. August 1939, S. 11 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  7. Programm der Studenten-Weltspiele. In: Adolf Hitler (Hrsg.): Völkischer Beobachter (Wiener Ausgabe). Kampfblatt der national-sozialistischen Bewegung Großdeutschlands. Band 52, Nr. 236. Franz-Eher-Verlag, Wien 24. August 1939, S. 13 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  8. wg: Hoher ungarischer Handballsieg über Italien. In: Adolf Hitler (Hrsg.): Völkischer Beobachter (Wiener Ausgabe). Kampfblatt der national-sozialistischen Bewegung Großdeutschlands. Band 52, Nr. 237. Franz-Eher-Verlag, Wien 25. August 1939, S. 14 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021] Fotos auf Seite 14).
  9. Das Programm für heute. In: Das kleine Volksblatt. Nr. 233. Wien 25. August 1939, S. 12 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  10. Programm der Studenten-Weltspiele. In: Adolf Hitler (Hrsg.): Völkischer Beobachter (Wiener Ausgabe). Kampfblatt der national-sozialistischen Bewegung Großdeutschlands. Band 52, Nr. 237. Franz-Eher-Verlag, Wien 25. August 1939, S. 14 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021] Fotos auf Seite 14).
  11. Erst ein Generalsturm rettete das Unentschieden. Handball-Endspiel Deutschland gegen Ungarn 8 : 8 (4 : 3). In: Kleine Volks-Zeitung. Band 85, Nr. 234. Wien 26. August 1939, S. 11 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  12. Ungarn spielt gegen Deutschland unentschieden! In: Das kleine Volksblatt. Nr. 235. Wien 29. August 1939, S. 12 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  13. Deutsche Studenten–Weltmeister im Handball. Deutschland schlägt die Ungarn 12:4. In: Das kleine Volksblatt. Nr. 237. Wien 28. August 1939, S. 9 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).
  14. f: Können triumphiert über die Taktik. Deutschland – Handballweltmeister. In: Adolf Hitler (Hrsg.): Völkischer Beobachter (Wiener Ausgabe). Kampfblatt der national-sozialistischen Bewegung Großdeutschlands. Band 52, Nr. 240. Franz-Eher-Verlag, Wien 28. August 1939, S. 5 (Online auf ANNO [abgerufen am 10. Januar 2021]).