Hauptmenü öffnen

Der Stirnberg ist ein 901,9 m ü. NHN[1] hoher Berg auf der bayerisch-hessischen Grenze in der Rhön, einem Mittelgebirge in Bayern, Hessen und Thüringen.

Stirnberg
Blick vom Schafstein über Wüstensachsen hinweg nach Osten zum Stirnberg

Blick vom Schafstein über Wüstensachsen hinweg nach Osten zum Stirnberg

Höhe 901,9 m ü. NHN [1]
Lage Landkreise Rhön-Grabfeld und Fulda; Bayern, Hessen (Deutschland)
Gebirge Rhön (Hohe Rhön)
Koordinaten 50° 29′ 29″ N, 10° 2′ 21″ OKoordinaten: 50° 29′ 29″ N, 10° 2′ 21″ O
Stirnberg (Hessen)
Stirnberg
Erschließung Forst-, Wald- und Wanderwege; Hochrhönstraße auf Ostflanke
Blick vom Stirnberg nach Westen (rechts die Wasserkuppe)

Blick vom Stirnberg nach Westen (rechts die Wasserkuppe)

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Der Stirnberg befindet sich in der Hohen Rhön. Innerhalb des Biosphärenreservats Rhön sowie der Naturparks Bayerische Rhön und Hessische Rhön erhebt er sich in den Landkreisen Rhön-Grabfeld (Bayern) im Osten und Fulda (Osthessen) im Westen. Sein Gipfel liegt rund 100 m südöstlich der Grenze zu Hessen auf bayerischem Boden zwischen den Grenzbergen Querenberg (804,8 m) im Nordnordosten sowie Heidelstein (925,7 m) und Steinkopf (ca. 888 m) im Südwesten. Auf seiner Ostflanke, über die der Abschnitt Heidelstein−Stirnberg−Schwarzes Moor der Hochrhönstraße verläuft, befindet sich ein Großteil des Naturschutzgebiets Lange Rhön.

Ungefähr 2,7 km westnordwestlich des Stirnbergs liegt mit Wüstensachsen der Hauptort der hessischen Gemeinde Ehrenberg, rund 8,5 km (je Luftlinie) ostnordöstlich befindet sich der Kernort der Stadt Fladungen.

WasserscheideBearbeiten

Über den Stirnberg verläuft die Rhein-Weser-Wasserscheide. Bäche, die vom Berg in Richtung Osten fließen, erreichen über Streu, Fränkische Saale und Main in den Rhein, solche, die vom Berg in Richtung Westen verlaufen, streben über Ulster und Werra der Weser zu.

Wandern / SportBearbeiten

Über den Stirnberg führen zum Beispiel die „Europäischen Fernwanderwege“ E3 und E6 sowie der Abschnitt Rotes Moor−Heidelstein−Stirnberg−Schwarzes Moor des 89 km langen Rhön-Rennsteig-Wanderwegs. In der kalten Jahreszeit wird oft eine teils steile Loipe gespurt, die den Loipenpark am Roten Moor mit dem Schwarzen Moor verbindet.

AussichtspunktBearbeiten

Von den mancherorts waldfreien Hängen unterhalb der bewaldeten Stirnbergkuppe lässt sich die Aussicht in die Umgebung genießen: Beispielsweise blickt man von seinem nach Westen freien Gipfel zur Wasserkuppe.

Blick vom Nordwesthang des Stirnbergs am Wanderweg Hochrhöner über das Ulstertal.

EinzelnachweiseBearbeiten

Siehe auchBearbeiten