Hauptmenü öffnen

Stimmen der Völker in Liedern

Buch von Johann Gottfried von Herder

Johann Gottfried Herder (1744–1803) sammelte Texte aus ganz Europa und begann unter dem Titel Alte Volkslieder 1775 zum ersten Mal mit deren Druck, den er aber nach den ersten Bogen einstellte.[En. 1] Den Begriff Volkslied prägte er bereits 1771.[En. 2] 1778 und 1779 erschien die Sammlung dann unter dem Namen Volkslieder.[En. 3] Nach seinem Tod erschien 1807 eine zweite Fassung unter dem Namen Stimmen der Völker in Liedern.[En. 4] Herders Definition von Volkslied ist nicht deckungsgleich mit der heutigen Definition eines Volksliedes, da er keine Melodien mitteilt und formal Freiheiten zeigt: Viele Lieder sind Sagen aus anderen Ländern, so nahm er z. B. auch Zitate und Lieder von Shakespeare und anderen bekannten Dichtern in die Sammlung auf, beispielsweise eines von Martin Opitz. Mit Stimmen der Völker in Liedern wurde Herder der „Initiator der deutschen Volksliedforschung“.[En. 5][En. 6]

Bei Herder müssen die Lieder nicht alt und anonym sein, um als Volkslieder angesehen zu werden. Obwohl aus verschiedenen Ländern, sind sie alle in deutscher Sprache mitgeteilt. Neben den westlichen Ländern war Herder insbesondere an den östlichen wie Estland, Litauen und Polen interessiert (Christel Käschel). Herder war dabei auf andere Übersetzer angewiesen.[En. 7] 1771 lernte er den jungen Goethe kennen, dessen künftiges Wirken er beeinflusste. Goethes Gedicht Sah ein Knab ein Röslein stehen (Heidenröslein) ist in Herders Sammlung enthalten. Käschel schreibt, dass Goethe sich damals in einer Schaffenspause befand und ausgelaugt war.[En. 8] In dieser Situation wurde er durch die Begegnung mit Herder positiv beeinflusst.

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung des NamensBearbeiten

„Stimmen der Völker in Liedern“ ist ein Name, den die erste Auflage von Herders Liedersammlung noch nicht hatte. Dieser Name wurde erst nach seinem Tod verwendet, in der zweiten Auflage von Johann von Müller. Der Name weist darauf hin, dass Lieder aus allen möglichen Ländern in dieser Sammlung enthalten sind, wobei sie die jeweils nationale Stimme ihres Volkes darstellen. Herder war der erste, der eine größere Anzahl deutscher Volkslieder veröffentlichte. Mit den in der Sammlung enthaltenen 27 Liedern aus den deutschsprachigen Gebieten schuf er als einer der ersten ein Nationalgefühl in Deutschland.

Die Unterschiede in den beiden AuflagenBearbeiten

Die erste Auflage wurde 1778/79 herausgegeben. Dabei gab es allerdings eine andere Aufteilung als die heutige, die der zweiten Auflage von 1807 folgt. Diese wurde erst nach Herders Tod von Johann von Müller herausgegeben.[En. 9] Somit gibt es zwei Überlieferungstraditionen: zum einen die nach der ersten Auflage (1778/79) und die nach der zweiten Auflage. Laut Käschel[En. 10] ist die Auflage von 1807 die häufiger benutzte Auflage, sie benutzt jedoch die ursprüngliche Zusammenstellung von 1778/79. Auch Marquardt benutzt die zweite Auflage. Die Unterschiede sind deutlich zu erkennen. Während die eine Auflage thematisch aufgeteilt ist, ist die zweite Auflage nach Ländern aufgeteilt und entspricht somit nicht mehr der Intention Herders.

Aufteilung der verschiedenen AusgabenBearbeiten

Die Ausgabe von Käschel hat 370 Seiten (194 Lieder) Text, die Ausgabe von Marquardt nur 282 Seiten (107 Lieder). Dies kann man teilweise auf die unterschiedliche Produktionsweise zurückführen, die den unterschiedlichen Umfang möglicherweise bedingt.

Inhaltsübersicht beider Fassungen im VergleichBearbeiten

Ausgabe von MarquardtBearbeiten

Bei Marquardt[En. 11] ist die Aufteilung wie folgt:

Zähler Liedtext Sprache
1. Das Lied vom Jungen Grafen Deutsch
2. Die kranke Braut Litauisch
3. Abschiedslied eines Mädchens Litauisch
4. Das Lied vom eifersüchtigen Knaben Deutsch
5. Zaidas traurige Hochzeit Spanisch
6. Der Flug der Liebe Deutsch
7. Das Mädchen am Ufer Deutsch
8. Ännchen von Thurau Aus dem preußischen Plattdeutsch
9. Das Mädchen und die Haselstaude Deutsch
10. Vom verwundeten Knaben Deutsch
11. Ein Gesang von Milosobilich und Vecko Bankowich Morlaickisch
12. Dusele und Babele Ein Schweitzer Liedchen
13. Wend, o wende diese Blick Aus Shakespeare[Anm. 1]
14. Morgengesang Aus Shakespeare[Anm. 2]
15. Elvershöh Ein Zauberlied Deutsch
16. Morgengesang im Krieg Skaldisch
17. Schlachtgesang Deutsch
18. Gazul und Zaida Spanisch
19. Liedchen der Sehnsucht Deutsch
20. Der Knabe mit dem Mantel Ein Rittermärchen Englisch
21. Das Lied vom Herren von Falkenstein Deutsch
22. Waldlied Aus Shakespeare[Anm. 3]
23. Grablied eines Landmanns Aus Shakespeare "Gyrendie"[Anm. 4]
24. Das Hagelwetter Skadisch
25. Der blutige Strom Spanisch
26. Liebe Deutsch
27. Ans Rentier Lappländisch
28. Lob des Gastfreundes Griechisch
29. Der Glückliche Englisch
30. Lied eines wahnsinnigen Mädchens Englisch
31. Ein Thüringer Lied Deutsch
32. Klagegesang von der edlen Frauen des Asan Aga Morlackisch
33. Das Lied vom Fischer Deutsch
34 Lied der Morgenröte Französisch
35. Das Mädchen am Ufer Englisch
36. Lob des Weins Ein deutscher Dithyrambus
37. An eine Blume Deutsch
38. Weg der Liebe Englisch
39. Lied der Freundschaft Deutsch
40 Klaglied über Menschenglückseligkeit Ein Gespräch mit der Laute Englisch
41. Glückseligkeit der Ehe Englisch
42. Die Echo Spanisch
43. Klosterlied Deutsch
44. Das Lied der Hoffnung Italienisch
45. Murrays Ermordung Schottisch
46. Das Lied vom Bache Deutsch
47. Abendlied Deutsch
48. Einige Hochzeitslieder Englisch
49. Klage über die Tyrannen der Leibeignen Estnisch
50. Hochzeitslieder Griechisch
51. Brautlieder Litauisch
52. Die Fahrt zur Geliebten Lappländisch
53. Fragmente griechischer Lieder Der Sappho
54. Frühlingslied Lettisch
55. Elisabeths Trauer im Gefängnis Englisch
56. Das nussbraune Mädchen Schottisch
57. Totenlied Grönländisch
58. Darthulas Grabessgesang Aus Ossian
59. Erinnerung des Gesangs der Vorzeit Aus Ossian
60. Glück und Unglück Spanisch
61. Der klagende Fischer Spanisch
62. Der kurze Frühling Spanisch
63. Die Silberquelle Englisch
64. Röschen auf der Heide Deutsch
65. Der einzige Liebreiz Deutsch
66. Erlkönigs Tochter Dänisch
67. Radoslaus Eine morlackische Geschichte
68. Die Fürstentafel Eine böhmische Geschichte
69. Voluspa die nordische Sibylle
70. An die Regengöttin Permanisch
71. Edward Schottisch
72. Lied vom Kriege Estnisch
73. Der verschmähte Jüngling Nordisch
74. Das schiffende Brautpaar Spanisch
75. Der Brautschmuck Schottisch
76. Die Sorge Italienisch
77. Bettlerlied Schottisch
78. Lied im Gefängnis Englisch
79. Palast des Frühlings Spanisch
80. Das Unvergleichbare Englisch
81. Das Lied vom Schmetterling Deutsch
82. Der Eistanz Deutsch
83. Lied vom Hofe Deutsch
84. Frühlingslied Italienisch
85. Abendlied Deutsch
86. Der Hagestolze Ein estnisches Lied
87. Klage um eine gestorbene Braut Ein tatarisches Lied
88. An die Jungfrau Maria Ein sizilianisches Schifferlied
89. Ein sizilianisches Liedchen sizilianisch
90. Lied eines Gefangenen Spanisch
91. Sehnsucht Französisch
92. Lied der Desdemona Aus dem Französischen
93. Ein Spruch Deutsch
94. Einige Sprüche Deutsch
95. Das Ross aus dem Berge Eine böhmische Sage
96. Lieder der Madagasker Aus dem französischen des Ritters Parry
97. Der König Französisch
98. Der König im Kriege Französisch
99. Totenklage um des Königs Sohn Französisch
100. Trauet den Weißen nicht Französisch
101. Zanhar und Niang Französisch
102. Ampanani Französisch
103. Der König unterm Baum Französisch
104. Der Zorn des Königs Französisch
105. Die unmenschlich Mutter Französisch
106. Unglückliche Tage Französisch
107. An sein Mädchen Peruanisch

Ausgabe von KäschelBearbeiten

In der Ausgabe von Christine Käschel ist eine andere Reihenfolge, das erste Lied ist jedoch gleich.

Erster Teil[En. 12]Bearbeiten

Erstes Buch[En. 13]Bearbeiten
Zähler Liedtext Sprache
001. 001. Das Lied vom Jungen Grafen Deutsch[Anm. 5]
002. 002. Die junge Rosamunde Englisch[Anm. 6]
003. 003. Die kranke Braut Litauisch
004. 004. Abschiedslied eines Mädchens Litauisch
005. 005. Der versunkene Brautring Litauisch[Anm. 7]
006. 006. Das Lied vom eifersüchtigen Knaben Deutsch[Anm. 8]
007. 007. Alkanzor und Zaida Eine maurische Geschichte Englisch[Anm. 9]
008. 008. Zaid und Zaida Spanisch[Anm. 10]
009. 009. Zaid an Zaida Spanisch
010. 010. Zaida an Zaid Spanisch
011. 011. Zaidas traurige Hochzeit Spanisch[Anm. 11]
012. 012. Der Flug der Liebe Deutsch[Anm. 12]
013. 013. Wiegenlied einer unglücklichen schottischen Mutter schottisch[Anm. 13]
014. 014. Heinrich und Kathrine Englisch[Anm. 14]
015. 015. Das Mädchen am Ufer Englisch[Anm. 15]
016. 016. Ulrich und Ännchen Deutsch
017. 017. Die Herrlichkeit Granadas Spanisch Ein Gespräch König Juans und Abenamars[Anm. 16]
018. 018. Abenamars unglückliche Liebe Spanisch[Anm. 17]
019. 019. Der Schiffer Schottisch[Anm. 18]
020. 020. Ännchen von Thurau Aus dem preußischen Plattdeutsch[Anm. 19]
021. 021. Die drei Fragen Ein Straßenlied Englisch[Anm. 20]
022. 022. Die Wiese Englisch[Anm. 21]
023. 023. Röschen und Kolin Englisch[Anm. 22]
024. 024. Die lustige Hochzeit Ein wendisches Spottlied[Anm. 23]
Zweites Buch[En. 14]Bearbeiten
001. 025. Das Mädchen und die Haselstaude Deutsch
002. 026. Lied des Mädchens um ihren Garten
003. 027. Lied des jungen Reuters Litauisch
004. 028. Der unglückliche Weidenbaum Litauisch
005. 029. Vom verwundeten Knaben Deutsch
006. 030. Die Judentochter Schottisch[Anm. 24]
007. 031. Wilhelm und Margret Ein Märchen Schottisch[Anm. 25]
008. 032. Ein Gesang von Milos Cobilich und Vuko Brankowich Morlackisch[Anm. 26]
009. 033. Dusle und Babele Ein Schweizerliedchen[Anm. 27]
010. 034. O weh, o weh Schottisch[Anm. 28]
011. 035. Wend, o wend diesen Blick [Anm. 29]
012. 036. Morgengesang Englisch[Anm. 30]
013. 037. Einige Zauberlieder Englisch[Anm. 31]
014. 038. Elvershöh Ein Zauberlied Dänisch[Anm. 32]
015. 039. Zaubergespräche Angatyrs und Hervors Skaldisch[Anm. 33]
016. 040. König Hakos Todesgesang Skaldisch[Anm. 34]
017. 041. Morgengesang im Kriege Skaldisch
018. 042. Schlachtgesang Deutsch
019. 043. Gazul und Lindaraja Spanisch
020. 044. Gazul und Zaida Spanisch
021. 045. Der Brautkranz Spanisch
022. 046. König Esthmer Ein altes Märchen Englisch
023. 047. Die erste Bekanntschaft Litauisch
024. 048. Liedchen der Sehnsucht Deutsch
Drittes Buch[En. 15]Bearbeiten
Zähler Liedtext Sprache
001. 049. Der Knabe mit dem Mantel Ein Rittermärchen Englisch
002. 050. Das Lied vom Herrn von Falkenstein Deutsch
003. 051. Waldgesang Aus Shakespeare
004. 052. Waldlied Aus Shakespeare
005. 053. Grablied eines Landmanns Aus Shakespeares "Cymbeline"
006. 054. Lied des gefangenen Asbirn Prude Skaldisch
007. 055. Das Hagelwetter Skaldisch
008. 056. Der blutige Strom Spanisch
009. 057. Zelindaja Spanisch
010. 058. Liebe Deutsch
011. 059. Ans Rentier Lappländisch
012. 060. Lied der Freiheit Griechisch
013. 061. Wunsch Griechisch
014. 062. Lob des Gastfreundes Griechisch
015. 063. Der Glückliche Englisch
016. 064. Lied eines wahnsinnigen Mädchens Englisch
017. 065. Der entschlossene Liebhaber Englisch
018. 066. Die Totenglocke Englisch
019. 067. Der sächsische Prinzenraub Ein Bergmannslied Deutsch
020. 068. Ein Thüringer Lied Deutsch
021. 069. Liedchen der Desdemon Aus Shakespeare Englisch[Anm. 35]
022. 070. Süßer Tod Englisch[Anm. 36]
023. 071. Opheliens verwirrter Gesang um ihren erschlagenen Vater Aus Shakespeare[Anm. 37]
024. 072. Klagelied von der edlen Frauen des Asan Aga Morlackisch
025. 073. Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft! Shakespeare

Nachbemerkungen zum ersten und Vorwort zum zweiten Teil[En. 16]Bearbeiten

Zweiter Teil[En. 17]Bearbeiten

Erstes Buch[En. 18]Bearbeiten
Zähler Liedtext Sprache
001. 074. Das Lied vom Fischer Deutsch[Anm. 38]
002. 075. Das Tal der Liebe Englisch
003. 076. Lieder der Morgenröte Französisch
004. 077. Die Gräfin Linda Eine Romanze Französisch
005. 078. Das Mädchen am Ufer Englisch
006. 079. Lob des Weines Ein deutscher Dithyrambus
007. 080. Tanzlied Deutsch
008. 081. Amor im Tanz Deutsch
009. 082. Wider das Liebesschmachten Englisch
010. 083 . Einige Liedchen Französisch
011. 084. An eine Blume Deutsch
012. 085. Wettstreit des Frühlings Deutsch
013 086. Wettstreit der Nachtigall Mönchslatein
014. 087. Ein französisches Sonett Aus dem 13ten Jahrhundert
015. 088. Weg der Liebe Englisch Erster Teil
016. 089. Zweiter Teil
017. 090. Lied der Freundschaft Deutsch
018. 091. Klagelied über Menschenglückseligkeit Ein Gespräch mit der Laute Englisch
019. 092. Der Lorbeerkranz Französisch
020. 093. Eile zum Lieben Deutsch
021. 094. Glückseligkeit der Ehe Englisch
022. 095. Das strickende Mädchen Englisch
023. 096. Die Echo spanisch
024. 097. Herz und Auge Aus dem Latein der mittleren Zeiten
025. 098. Klosterlied Deutsch
026. 099. Gewalt der Tonkunst Englisch
027. 100. Lied der Hoffnung Italienisch
028. 101. Der eifersüchtige König Eine Romanze Schottisch
029. 102. Murrays Ermordung Schottisch
030. 103. Das Lied vom Bache Deutsch
031. 104. Abendlied Deutsch
Zweites Buch[En. 19]Bearbeiten
Nachrichten zu einigen folgenden Liedern[En. 20]Bearbeiten
Zähler Liedart
001. 105. Zu den estnischen Liedern
002. 106. Zu den lettischen Liedern
003. 107. Zu den litauischen Liedern
004. 108. Zum grönländischen Totenliede
005. 109. Zum lappländischen Liede
Die Lieder[En. 21]Bearbeiten
Zähler Liedtext Sprache
001. 110. Einige Hochzeitslieder Estnisch
002. 111. Klage über die Tyrannen der Leibeignen Estnisch
003. 112. Hochzeitslieder Griechisch
004. 113. Brautlied Litauisch
005. 114. Die Fahrt zur Geliebten Lappländisch
006. 115. Fragmente griechischer Lieder Der Sappho
007. 116. Fragmente lettischer Lieder
008. 117. Frühlingslied Lettisch
009. 118. Elisabeths Trauer im Gefängnis Englisch
010. 119. Lied an die Gesundheit Englisch
011. 120. Das nussbraune Mädchen Schottisch
012. 121. Landlied Schottisch
013. 122. Totenlied Grönländisch
014. 123. Darthulas Grabesgesang Aus Ossian
015. 124. Fillians Erscheinung und Fingals Schildklang Aus Ossian
016. 125. Erinnerung des Gesanges der Vorzeit Aus Ossian
017. 126. Glück und Unglück Spanisch
018. 127. Der klagende Fischer Spanisch
019. 128. Der kurze Frühling Spanisch
020. 129. Die Silberquelle Englisch
021. 130. Freiheit in der Liebe Deutsch
022. 131. Fabellied Deutsch
023. 132. Röschen auf der Heide Deutsch[Anm. 39]
024. 133. Der einzige Liebreiz Deutsch
025. 134. Nordland Künste Dänisch
026. 135. Der Wassermann Dänisch
027. 136. Erlkönigs Tochter
028. 137. Radoslaus Eine morlackische Geschichte
029. 138. Die schöne Dolmetscherin Eine morlackische Geschichte
030. 139. Die Fürstentafel Eine böhmische Geschichte
Drittes Buch[En. 22]Bearbeiten
Zähler Liedtext Sprache
001. 140. Voluspa Nordisch
002. 141. An die Regengöttin Peruanisch
003. 142. Das Grab der Prophetin Nordisch
004. 143. Die Zauberkraft der Lieder Nordisch
005. 144. Edward Schottisch
006. 145. Die Todesgöttingen Nordisch
007. 146. Die Chevy-Jagd Englisch Zweiter Teil
008. 147. König Ludwig Deutsch
009. 148. Aljama Spanisch Zweiter Teil
010. 149. Lied vom Kriege Estnisch
011. 150. Schlachtlied Deutsch
012. 151. Der verschmähete Jüngling Nordisch
013. 152. Hochzeitgesang Latein
014. 153. Das schiffende Brautpaar Spanisch
015. 154. Der Brautschmuck Schottisch
016. 155. Billiges Unglück Schottisch
017. 156. Die Sorge Italienisch
018. 157. Bettlerlied Schottisch
019. 158. Für die Priesterehe Mönchslatein
020. 159. Lied im Gefängnis Englisch
021. 160. Not und Hoffnung ein Gespräch Nach dem Griechischen
022. 161. Palast des Frühling Spanisch
023. 162. Das Unvergleichbare Englisch
024. 163. Das Lied vom Schmetterlinge Deutsch
025. 164. Wilhelms Geist Schottisch
026. 165. Der Eistanz Deutsch Zweiter Teil
027. 166. Der Brauttanz Deutsch
028. 167. Lied vom Hofe Deutsch
029. 168. Frühlingslied Italienisch
030. 169. Abendlied Deutsch

Anhang[En. 23]Bearbeiten

In der Ausgabe von 1807 hinzugekommene Stücke[En. 24]Bearbeiten
Zähler Liedtext Sprache
001. 170. Der Hagestolze Ein estnisches Lied
002. 171. Klage um eine gestorbene Braut Ein tatarisches Lied
003. 172. An die Jungfrau Maria Ein sizilianisches Schifferlied
004. 173. Ein sizilianisches Liedchen sizilianisch
005. 174. Lied eines Gefangenen Spanisch
006. 175. Die Entfernte Spanisch
007. 176. Sehnsucht Französisch
008. 177. Lied der Desdemona Aus dem Französischen
009. 178. Baltos Sohn Französisch
010. 179. Ein Spruch Deutsch
011. 180. Einige Sprüche Deutsch
012. 181. Der Fürstenstein Deutsche Sage
013. 182. Das Ross aus dem Berge Eine böhmische Sage
014. 183. Lieder der Madagasker Aus dem Französischen des Ritter Parny
015. 184. 1. Der König Französisch
016. 185. 2. Der König im Kriege Französisch
017. 186. 3. Totenklage um des Königs Sohn Französisch
018. 187. 4. Trauet den Weisen nicht Französisch
019. 188. 5. Zanhar und Niang Französisch
020. 189. 6. Ampanani Französisch
021. 190.7. Der König unterm Baum Französisch
022. 191. 8. Der Zorn des Königs Französisch
023. 192. 9. Die unmenschliche Mutter Französisch
024. 193. 10. Unglückliche Tage Französisch
025. 194. An sein Mädchen Peruanisch

Inhaltliche Unterschiede in den beiden AuflagenBearbeiten

Beide Auflagen enthalten Texte, die in der anderen Auflage nicht enthalten sind. Die Auflage von 1807 enthält 25 Stücke, die ursprünglich nicht in Herders Sammlung von 1778/79 enthalten sind. Diese Sammlung von 1778/79 enthält 169 Lieder im Vergleich zu 107 Liedern. Von den 107 Liedern sind 25 Stück neu hinzugekommen. Daraus folgt, dass 83 Lieder alt sind. Diese 83 Lieder im Vergleich zu den 169 bedeutet, dass etwa die Hälfte der Lieder in der Sammlung von Müller nicht enthalten sind. Dafür hat er die 25 erwähnten Lieder hinzugefügt. Insgesamt gibt es 194 Lieder, die zur Sammlung Stimmen der Völker in Liedern dazugehören. Dies stellt Käschel im Anhang gut dar. Sie benutzt die ursprüngliche Einteilung von Herder, wohingegen Marquardt die neue Einteilung von Müller benutzt.

AusgabenBearbeiten

  • Volkslieder.
    • Erster Theil. Weygand, Leipzig 1778 (Digitalisat in der Google-Buchsuche).
    • Zweiter Theil. Weygand, Leipzig 1779 (Digitalisat in der Google-Buchsuche).
  • Stimmen der Völker in Liedern. Hrsg. von Johann von Müller. In: Johann Gottfried von Herder’s sämmtliche Werke. Achter Theil. Cotta, Tübingen 1807 (Digitalisat in der Google-Buchsuche).
  • Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Eine Auswahl. Mit 35 Radierungen von Josef Hegenbarth, Berlin 1978.
  • Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Hrsg. von Christel Käschel, Leipzig 1968.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe Johann Gottfried Herder: Volkslieder. In: Kindlers Neues Literatur Lexikon, München 1988, ISBN 3-463-43200-5, Bd. 7, S. 724.
  2. Johann Gottfried Herder: Aufsatz Auszug aus einem Briefwechsel über Ossian und die Lieder alter Völker. In: Kindler 1988, Bd. 7, S. 713.
  3. Johann Gottfried Herder: Volkslieder. Erster Theil. Weygand, Leipzig 1778.
  4. Herder, Johann Gottfried: Stimmen der Völker in Liedern, Leipzig 1968.
  5. Kindler 1988, Bd. 7, S. 724
  6. http://www.volksmusikland.at/index.php?article_id=29&clang=0&sammlungen=6
  7. Siehe hierzu das Nachwort von Käschel zu Herder: Stimmen der Völker in Liedern, S. 365.
  8. Nachwort zu Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern, Leipzig 1968, S. 365.
  9. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Eine Auswahl. Mit 35 Radierungen von Josef Hegenbarth, Berlin 1978, S. 273.
  10. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 376.
  11. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Eine Auswahl. Mit 35 Radierungen von Josef Hegenbarth, Berlin 1978.
  12. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 9–151.
  13. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 9–55.
  14. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 56–105.
  15. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 106–151.
  16. S. 150 Romanzenmacher- und Volksdichter: ironisch zitiert Herder dazu ein Lied aus Shakespeare "Heinrich V.", I.Teil, 3. Aufzug, 2. Auftritt, nach Schlegels Übersetzung "Shakespeares dramatische Werke" (1997–1810)
  17. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 171–335.
  18. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 171–213.
  19. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 213–268.
  20. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 213–221.
  21. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 221–268.
  22. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 269–335.
  23. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 339–364.
  24. Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Christel Käschel (Hg.), Leipzig 1968, S. 339–364.

Anmerkungen von HerderBearbeiten

  1. Shakespeare hat dies treffliche Lied in seinem "Meas. fo Mesure", Act. IV, Sc. I gebraucht, wer kanns aber übersetzen?
    "Meas. for Measure" – Shakespeare Komödie "Maß für Maß", 1604.
    Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Lieden. Herausgegeben von Hans Marquardt, Leipzig 1978, S. 285.
  2. Aus Shakespeares "Cymberl.", Act. II, Sc. 3. Es ist wie mit den vorangehenden.
    "Cymbel" – Shakespeare Märchenspiel "Cymbeline"
    Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Lieden. Herausgegeben von Hans Marquardt, Leipzig 1978, S. 285.
  3. "As you like it" Act. II, Sc. 10. Außer dem Zusammenhang des romantischen Waldstückes müssen diese Lieder freilich verlieren. "As you like it" – Shakespeare Komödie "Wie es euch gefällt", 1599/1600. Fußnote aus Johann Gottlieb Fichte: Stimmen der Völker in Liedern, Herausgegeben von Hans Marquardt, Berlin, 1978, S. 287.
  4. ('Cymbel.'Act. IV, Sc.5.) Es klingt wie der letzzte dumpfe Wurf der Grufterde aufs eingesengte Sarg.
  5. Die folgenden Fußnoten sind Erläuterungen Herders zu seinem Werk.
    Aus dem Munde des Volkes in Elsaß. Die Melodie ist traurig und rührend; an Einfalt beinahe ein Kirchenlied.
  6. Aus den "Reliqu. of. anc. English Poetry", Vol. II, S. 141. Es ist bereits in der "N. Bibl. der sch. Wiss.", T.2, St 1, und mich [Herder] dünkt, sonst übersetzt gewesen.
    Stimmen der Völker in Lieder Nachwort von Käschel S. 380.
  7. Die litauischen Dainos, die in diesem Teile vorkommen, sind dem Sammler von Herrn P.[roffessor Johann Gottlieb]K.[reutzfeld] in K.[önigsfeld] [gegeben] worden.
    Stimmen der Völker in Lieder Nachwort von Käschel S. 380.
  8. Die Melodie hat das Helle und Feierliche eines Abendgesanges, wie unterm Licht der Sterne, und der Elsasser Dialekt schließt sich den Schwingungen derselben trefflich an, wie überhaupt in allen Volkslieder mit dem lebendigen Gesang viele verloren geht. Der Inhalt des Liedes ist kühn und schrecklich fortgehende Handlung: ein kleines lyrisches Gemälde, wie etwa Othello ein gewaltiges, großes Freskobild ist. Der Anfang des Liedes ist mehreren Volksliedern eine Lieblingsstelle.
    Eines der zwölf von Goethe im Elsaß aufgezeichneten Lieder.
    Stimmen der Völker in Lieder Nachwort von Käschel S. 381.
  9. Aus dem "Reliqu. off aanc. Poetr.", Vol I, S. 342. Die schöne Romanze ist schon dreimal übersetzt, daß ich wünschte, sie erschiene jetzt zum letzten Male. Im Englischen ist sie nur Nachahmung, das spanische Original.
    Stimmen der Völker in Lieder Nachwort von Käschel S. 381.
  10. Ist aus der "Hist. de las guerras civieles de Granada" genommen und hier zur Vergleichung beigerückt worden.
    Stimmen der Völker in Lieder Nachwort von Käschel S. 381.
  11. sind aus ebendieser Queller S. 45b, S. 51, S. 53 alle gewießermaßen eine Fortsetzung einer Geschichte. Die spanischen Romanzen sind die simpelsten, ältesten und der Ursprung aller Romanzen.
    "Hist. de las guerra civiles de Granada" :"Historia de los Vandos de los Cegries y Abendcerrages etc.": Arabische Sammlung, von Perez de Hita ins Spanisch übersetzt; Herder pflegte sie als "Hist de las guerras de Granada" anzuführen.
  12. Die Melodie ist dem Inhalt angemessen, leicht und sehnend.
  13. „Das Original steht in den Reliqu. Vol. II. p. 194. unter dem Titel: Lady Anne Bothwell´s lament, und ist, wie die schönsten lyrischen Stücke aller Zeitalter und Sprachen, Ausdruck einer wahren Empfindung. Mich dünkt, in diesem Stücke sieht man die verlassene Mutter über der Wiege hangen, die väterlichen Züge im Gesicht des Kindes betrachten, weinen und sich damit trösten“. Johann Gottfried von Herder, Johannes Daniel Falk: Volkslieder, Band 2. Weygandsche Buchhandlung, 1825, S. 437. (Digitalisat)
  14. Aus Ramsays "Tea-Table miscell.", Vol. II, S. 213. Es ist in Ursinus' Balladen schon übersetzt erschienen (S. 130–135). "Tea-Table miscell.": Sammlung schottischer Lieder, 1724 unter dem Titel "tea-Table Miscellany" von Allan Ramsay (1686–1758) herausgegeben.
  15. Aus Ramsays "Tea- Table miscell.", Vol. II, S. 25. Gleichfalls übersetzt in Ursinus (S. 120–123)
  16. Aus der "Hist. de las guerras civiles", S. 18.
  17. Eben daher S. 37b. Die Romanze steht weitläufiger in "Cancionero de Romances", S. 191, aber darum nicht besser, auch diese ist nr ein Fragment.
  18. "reliques", T.I, S. 77.
  19. Es hat sehr verloren, da ichs aus seinem treuherzigen, starken, naiven Volksdialekt ins liebe Hochdeutsh habe verpflanzen müssen, obgleich ich, so viel möglich war, nichts geändert. Das Lied ist von Simon Dach und steht im fünften Teil der Arien Alberts zum Singen und Spielen. Königsb. 1648. 52. Fol.
  20. Aus einer englischen Sammlung Lieder und Balladen mit dem Titel:"Wit and mirth or pills to purge Melancholy", Vol. II, Lond. 1712. Es steht diesmal S. 129 mit seiner Melodie unter dem Namen: a riddle wittily expounded.
  21. Eben daher. Vol.– ich weiß nicht, in welchem unter den fünfen.
  22. Man spürt wohl, daß die Romanze neu ist. Sie ist von Tikel (s. "Reliqu.", T. III, S. 234) und ist sonst unter dem Titel "Hannchen und Lukas" erschienen. Ich habe die ersten beiden Strophen auslassen müssen und sonst simpliziert, wie ich gekonnt habe, um die überflüssigen Tickelschen Schönheiten ihr etwa zu rauben; ich glaube nicht, daß sie dabei verloren hat.
  23. Aus Eckards "Hist. stud. Etymol. ling. German." Hannov. 1711, S. 269–73. Dieses Lied wurde von Goethe von Goethe ebenfalls, als Schlußgesang, in sein Singspiel "Die Fischrin" eingelegt.
  24. ("Reliqu.", T. I, S. 35.) Ein gräulich schauderhaftes Märchen, dessen Sage einst so vielen Juden oft Land und Leben gekostet. Der Mord- und Nachtklang des Originals ist fast unübersetzbar.
    S. 384.
  25. ("Reliqu.", Vol III, S. 119.) Wenn bei diesem und ähnlichne Liedern die Anzahl der Silben das Versmars überläuft und gleichsam überschwemmt, so liegt in der Übersetzung wohl nicht der Fehler darin, daß man nicht vier Füße und acht Silben ählen konnte oder sie samt züchtigen, niedlichen Reimen hätte finde können, sondern weildas Original im Ton und Gange damit alles verloren haben würde. Wem diese alte Romanze nicht gefällt, der lese die fogende neuere.
    S. 384.
  26. Aus "Fortis Osservazioni sopra l'isola di Cherso ed Osero", Venet. 1771, 4, nach seine italienischen Übersetzung daselbst p. 162.
    Morlacken: südslawischer Stamm in N orddalmatin, jugoslawische Landschaft.
    S. 384.
  27. Die Melodie licht und steigend wie eine Lerche; der Dialekt schwingt sich in seiner Wortverschmelzung ihm nach; wovon freilich Lettern auf dem Papier wenig bleibt.
    S. 384.
  28. ("Reliqu." Vol. III, S. 143.) Ein alter Gesang und wie voll Ausdrucks wahrhafter Empfindung! Arhurs Sitz ist ein Hügel bei Edinburgh: St. Antonsbrunn ist an ihm, eine romantische Gegend wie in Schottland so viele.
    S. 385.
  29. Shakespeare hat dies treffliche Lied in seinem "Meas. for measures", Act. IV, Sc. 1 gebraucht, wer kanns aber übersetzen? "Meas. for measure" : Shakespeares Komödie "Maß für Maß", 1604.
  30. Aus Shakespeares "Cymbel.", Act. II, Sc. 3. Es ist wie mit dem vorhergehenden. "Cymbel." : Shakespeares Märchenspiel "Cymbeline", 1609.
  31. Aus Shakespeaes "Tempest.", Act. V, Sc. 3, Act I, Sc. 5. Außer der Übersetzung steht es noch in der Bibl. der sch. W., T. 4, S. 646 übertragen.– Im Original ist ein Zauberton wie aus einer Welt andrer Wesen.
    "Tempest":Shakespeares Märchenspiel "Der Sturm", 1611.
    S. 385.
  32. Siehe die "Kiämpe-Viiser", Koppenha. 1739, S. 160. Auch "Briefe über Merkw. der Liter.", B. 1, S. 110. Der Zauber des Originals ist unübersetzbar.
  33. Aus Hickes "Thesaur. lingu. Septentr.", P.I., p193–195, der es aus der Havararsaga" genommen. Fehler in dieser und anderen Sprachen der Art, wo sie vorkommen sollten, werden bessere Kenner verzeihen, da si dem Übersetzer kein jahrelanges Studium haben sein können und diese alten Stücke selbst für eingeborene Gelehrte Dunkelheiten haben.
    Hickes "Thesaur lingu. Sepentr.": "Linguarum veterum septentrionalium Thesaurus grammatico-criticus et archaeologicus", Oxford 1705.
    Meyers Klassiker-Ausgaben, Herders Werke, Leipzig und Wien o. J., besorgt von Thedor Mathias, weist bei diesem (2. Bd. S. 507 ff.) und anderen nordischen Liedern auf manche dieser, von Herder selbst angekündigten Ungenauigkeiten der Übertragung hin.
    S. 385–386.
  34. In "Barrtholin. Causs. contemt. mort.", S. 522–528 steht er unvollständig und in Mllets "Mythol. der Nordvölker" arg verstümmelt. Die "Norwegsaga" hat ihn ganz, aus der ich ihn einmal abgeschrieben; ich habe sie aber zum Zitiren nicht bei der Hand.
    "Bartholin": Thomas Barthilini Antiquitatum de causis contemptae a Dani adhuc gentibilibus mortis libri III.", Havn. 1689.
  35. Aus Shakespeares "Othello", Akt 4.5.
    S. 391.
  36. (Shakespeares "twelfth-Nigt, Act. II, Sc. 5.)
    "Twealft-Night":Shakespeares Komödie "Was ihr wollt", 1600.
  37. ("Hamlet", Act. IV, Sc. 7.)
    S. 392.
  38. Von Goethe. Es stehet mit der Melodie in des Freiherrn von Seckendorfs "Volks- und andere Liedern", T. 1, S. 4f.
    S. 396.
  39. Aus der mündlichen Sage.
    Vgl. zur komplizierten Geschichte des Motivs und Verfassers dieses Liedes die Anmerkung Redlichs, Suphan, Bd. 25, S. 680–681
    406