Hauptmenü öffnen

Stefan Muckel

deutscher Jurist und Hochschullehrer

Stefan Muckel (* 1961 in Eschweiler) ist ein deutscher Jurist und Hochschullehrer.

LebenBearbeiten

Muckel studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln, wo er 1989, bereits zwei Jahre vor seinem zweiten Staatsexamen, promovierte. Ab 1991 war er wissenschaftlicher Assistent von Wolfgang Rüfner. 1996 habilitierte sich Muckel für die Fächer Staats- und Verwaltungsrecht und Kirchenrecht. Nach einer Lehrstuhlvertretung im Wintersemester 1996/97 und im Sommersemester 1997 an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel übernahm er die Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre an der Ruhr-Universität Bochum. Bereits im darauffolgenden Jahr kehrte er an seine Alma Mater zurück und ist seit 1998 Professor für Öffentliches Recht und Kirchenrecht an der Universität zu Köln.

Er gibt mit Manfred Baldus die Entscheidungen in Kirchensachen seit 1946 heraus.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Stefan Muckel: Kriterien des verfassungsrechtlichen Vertrauensschutzes bei Gesetzesänderungen, Schriften zum öffentlichen Recht. Duncker & Humblot, Berlin 1989. (Dissertation)
  • Stefan Muckel, Markus Ogorek: Öffentliches Baurecht. C.H. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-65253-0.
  • Stefan Muckel, Markus Ogorek: Sozialrecht. C.H. Beck, München 2011, ISBN 978-3-406-62637-1.
  • Heinrich de Wall, Stefan Muckel: Kirchenrecht. Ein Studienbuch. 5. Auflage. C.H. Beck, München 2017, ISBN 978-3-406-69558-2.

WeblinksBearbeiten