Stars of the Lid

US-amerikanische Band

Stars of the Lid (SOTL) ist ein US-amerikanisches Musiker-Duo aus Austin (Texas). Ihr musikalischer Schwerpunkt liegt im Bereich minimalistischer Ambient-Klänge und ist stark von Drone-Elementen (tiefen, durchgängigen Haltetönen) geprägt. Zu ihren Einflüssen zählen Komponisten klassischer und elektronischer Musik wie Arvo Pärt, Zbigniew Preisner, Gavin Bryars und Henryk Górecki. Die Stilrichtung des Postrock sowie der Ambient-Innovator Brian Eno stellen weitere Inspirationsquellen dar.[1]

Stars of the Lid
Stars of the Lid live in Los Angeles
Stars of the Lid live in Los Angeles
Allgemeine Informationen
Genre(s) Drone, Ambient, Minimal
Gründung 1993
Website brainwashed.com/sotl
Aktuelle Besetzung
Adam Wiltzie, Brian McBride
Ehemalige Mitglieder
Kirk Laktas

BiografieBearbeiten

SOTL wurde 1993 in Austin, Texas gegründet und besteht aus den beiden Mitgliedern Brian McBride und Adam Wiltzie. Laut Brian McBride bezieht sich der Name der Band auf das „ganz persönliche Kinoprogramm, das zwischen Auge und Lid abläuft“, wobei er sich wahrscheinlich auf die Farben, Muster und „Sterne“ (so genannte Phosphene) bezieht, die bei geschlossenen Augen zeitweise sichtbar werden.[2]

Adam Wiltzie lebt derzeit in Brüssel, Brian McBride in Los Angeles. Beide Künstler betreiben neben ihrem Engagement mit SOTL verschiedene Solo-Projekte.

2008 tauchte im Internet ein Teaser für einen geplanten und niemals realisierten Stars of the Lid-Film auf, in dem als Datum 2010 genannt wurde.[3]

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 1995: Music for Nitrous Oxide
  • 1996: Gravitational Pull vs. the Desire for an Aquatic Life
  • 1997: The Ballasted Orchestra
  • 1998: Per Aspera Ad Astra
  • 1999: Avec Laudenum
  • 2001: The Tired Sounds of Stars of the Lid
  • 2007: Stars of the Lid and Their Refinement of the Decline

KompilationenBearbeiten

  • 1996: Monsters, Robots and Bug Men - "Goodnight"
  • 2002: Brain in the Wire - "Requiem for Dying Mothers (Version i, Zamachowski op. 87)"
  • 2003: 1993–2003: 1st Decade in the Machines - "I Love You, But I Prefer Trondheim"
  • 2004: Kompilation - "Even If You're Never Awake (Version)"
  • 2008: Brainwaves 2008 - "May 2nd 2008 (Live in NYC)"

SplitsBearbeiten

SonstigeBearbeiten

  • 1998: Maneuvering the Nocturnal Hum (EP)
  • 2007: Carte-de-Visite

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Interview mit Stars of the Lid − Piero Scaruffi, 1998 (englisch)
  2. Interview − Roberto Martinelli, Maelstrom (englisch)
  3. Film-Teaser auf Vimeo

WeblinksBearbeiten