Hauptmenü öffnen

Als standortspezifische Systemgastronomie bezeichnet man ein Segment der Systemgastronomie.[1]

Die beiden wesentlichen Merkmale ist die Lage an stark frequentierten Standorten (Traffic-Generatoren) und die Aufgabe, überwiegend die Verpflegung mit Zwischenmahlzeiten zu gewährleisten. Es gibt sowohl ein Unterscheidungssystem als auch diverse Zuschreibungen, die dem Grundkonzept entsprechen, ohne allgemein fest eingruppierbar zu sein:

Man kann das Segment in:

unterteilen. Außerdem werden Gruppen wie:

zusammengefasst.

EinzelnachweiseBearbeiten