St. Raphael-Schulen Heidelberg

Schule in Deutschland

Die St. Raphael-Schulen in Heidelberg umfassen ein staatlich anerkanntes privates Gymnasium und eine Realschule.

St. Raphael-Schulen Heidelberg
St.Raphael Schulen Heidelberg.jpg
Schulhof mit Villa
Schulform staatlich anerkanntes privates Gymnasium und Realschule
Gründung 1930
Adresse

Roonstr. 1–5

Ort Heidelberg
Land Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 25′ 12″ N, 8° 41′ 21″ OKoordinaten: 49° 25′ 12″ N, 8° 41′ 21″ O
Träger Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg (kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts)
Schüler 1100
Lehrkräfte Gymnasium: 58, Realschule: 21
Leitung Gymnasium: Steffen Englert
Realschule: Claudia Scherer
Website www.srgh.de

Gegründet wurde die Schule im Jahre 1930 von Franziskanerinnen aus Nonnenwerth als katholische Mädchenrealschule Institut St. Raphael in Heidelberg-Neuenheim. 1940 wurde die Schule auf Erlass des Reichsministers für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung aufgelöst, die Schulgebäude unter anderem von der Firma Brown, Boveri & Cie benutzt, die als kriegswichtiger Betrieb aus Mannheim ausgelagert war.

Die Wiedereröffnung fand im Oktober 1945 statt. Seit 1960 existiert neben dem Gymnasium eine eigenständige Mädchenrealschule. Die Schulen sind heute in der Trägerschaft der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg.

Seit 1994 existiert am Gymnasium das damals einzigartige „Compassion“-Projekt. Dabei leisten Schüler der zehnten oder elften Klasse für zwei Wochen soziale Dienste in Altenheimen, Krankenhäusern, Bahnhofsmissionen und Kindergärten. Der Begriff geht auf den amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy zurück; gemeint ist der Geist sozialer Solidarität. In der Zwischenzeit haben weitere Schulen diese Art des Praktikums übernommen.

Aktueller Schulleiter ist Steffen Englert.

Schüleraktivitäten:

WeblinksBearbeiten