Hauptmenü öffnen
St. Elisabeth-Hospital Bochum
Ort Bochum, Deutschland
Koordinaten 51° 28′ 57″ N, 7° 13′ 18″ O
Geschäftsführung Christoph Hanefeld,
Ärztlicher Geschäftsführer (Sprecher)
Franz–Rainer Kellerhoff,
Kfm. Geschäftsführer
Christian Raible,
Kfm. Geschäftsführer
Betten 583 Planbetten
Mitarbeiter 583 (31. Dezember 2018)
Fachgebiete 8
Zugehörigkeit Katholisches Klinikum Bochum, Ruhr-Universität Bochum
Gründung 1848
Website http://www.klinikum-bochum.de/

Das St. Elisabeth-Hospital ist ein Krankenhaus in Bochum. Das St. Elisabeth-Hospital gehört zum Katholischen Klinikum Bochum (KKB). Im Jahr 2018 wurden rd. 12.100 Patienten stationär und rd. 30.500 ambulant behandelt. Beschäftigt werden 550 Mitarbeiter.

Haupteingang des St. Elisabeth-Hospitals

GeschichteBearbeiten

Das Hospital wurde 1848 von Pfarrer Franz Ekel, Gemeindemitgliedern und Bochumer Kaufleuten gegründet. In dieser Zeit waren Krankenhäuser in erster Linie Seuchen- und Pflegeanstalten für kranke und Not leidende Menschen. Die meisten Patienten wurden zu Hause gepflegt und ärztlich behandelt. Die ärztliche Versorgung übernahmen Bochumer Ärzte unentgeltlich und neben ihrer Praxistätigkeit.

Die Krankenpflege wurde vom Orden der „Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul zu Paderborn“ übernommen. Noch bis 1971 waren sie in der Pflege tätig.

Das Haus steht heute in der Trägerschaft des Katholischen Klinikums Bochum.

FachabteilungenBearbeiten

  • Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
  • Innere Medizin
  • Neonatologie (Perinatalzentrum Level 1)
  • Phoniatrie und Pädaudiologie
  • Koloproktologie
  • Radiologie

LiteraturBearbeiten

  • Herbert A. Neumann: Chronik des St. Elisabeth-Hospitals Bochum; Hafen Verlag Datteln; Bochum 2010; ISBN 978-3-939417-10-1

WeblinksBearbeiten