Српска Црња
Srpska Crnja
Wappen von Srpska Crnja
Srpska Crnja (Serbien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Serbien
Provinz: Vojvodina
Okrug: Srednji Banat
Opština: Nova Crnja
Koordinaten: 45° 44′ N, 20° 42′ OKoordinaten: 45° 43′ 32″ N, 20° 41′ 42″ O
Höhe: 72 m. i. J.
Einwohner: 4.383 (2002)
Telefonvorwahl: (+381) 23
Postleitzahl: 23220
Kfz-Kennzeichen: ZR
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: 1 Ortsteil

Srpska Crnja (serbisch-kyrillisch Српска Црња, deutsch Serbisch-Zerne) ist ein Ort in der Gemeinde Nova Crnja im serbischen Bezirk Srednji Banat. Er befindet sich in der autonomen Provinz Vojvodina in Serbien direkt an der Grenze zu Rumänien. Der Ort hat 4.283 Einwohner (2002). Die Bevölkerung ist überwiegend serbisch.

GeographieBearbeiten

Srpska Crnja liegt etwa 160 km nördlich von Belgrad, 90 km nordöstlich von Novi Sad und etwa 1,5 km von der Grenze zu Rumänien. Der Ort ist auf weiter Flur umringt von agrarwirtschaftlich genutzten Feldern, da die Region sehr fruchtbaren Boden vorzuweisen hat. Damit ist die Haupteinnahmequelle der Einwohner die Agrarwirtschaft. Die Umgebung ist in diesem Teil der Region des Banats sehr flach. Der Ort liegt auf einer Höhe von 72 Metern über dem Meeresspiegel. Es herrscht gemäßigt-kontinentales Klima.[1]

GeschichteBearbeiten

Srpska Crnja wird zum ersten Mal im Jahr 1373 erwähnt. Damals noch unter dem Namen Čorna. Der Name Srpska Crnja bedeutet in etwa Serbische Schwärze. Der Ort entwickelte sich im Lauf der Jahrhunderte wohl aus mehreren Siedlungsbegründungen. Einige, die bekannt geblieben sind, sind Čorna, Crna greda, Crno Selište und Rokoš. 1775 wurde die orthodoxe Kirche im Ort fertiggestellt.

PersönlichkeitenBearbeiten

Der berühmte Künstler, Schriftsteller und Lehrer Đura Jakšić (1832–1878) wurde in Srpska Crnja geboren. Ihm zu Ehren befindet sich ein Museum im Ort.

SportBearbeiten

Srpska Crnja hat einen Fußballverein F.K. Budućnost Srpska Crnja.

QuellenBearbeiten

  1. Geographie von Srpska Crnja (Memento des Originals vom 20. April 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fallingrain.com