Sport- und Erholungszentrum Tägerhard

Kultur- und Sportzentren in der aargauischen Gemeinde Wettingen
Blick auf das Tägi

Das Sport- und Erholungszentrum Tägerhard (kurz: Tägi, Eigenschreibweise tägi) ist eines der grössten Kultur- und Sportzentren der Schweiz und liegt in der aargauischen Gemeinde Wettingen. Es wurde 1974 eingeweiht und wird seit März 2018 saniert. Es umfasst bisher ein Hallenbad, ein Freibad, eine Sauna, ein Fitness-Center, zwei Eisfelder, einen Saalbau, ein Restaurant und seit 1992 eine Sporthalle. Zudem befindet sich neben dem Freibad eine Minigolfanlage.

GeschichteBearbeiten

Das Tägi wurde am 7. Juni 1974 eröffnet und steht seither sowohl Breitensportlern, als auch verschiedenen Vereinen zur Verfügung.[1] Zudem wird das Tägi als Messestandort genutzt. Zum 1. Januar 2018 wurde das Sport- und Erholungszentrum Tägerhard in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, die sich zu 100 % im Besitz der Einwohnergemeinde Wettingen befindet.[2]

SanierungBearbeiten

 
Das Personalhaus kurz vor dem Abbruch

Bereits im Jahr 2006 begann die Diskussionen über eine Sanierung des Tägi und 2007 kam einen Machbarkeitsstudie in den Einwohnerrat. Im Mai 2012 genehmigte dieser einen Planungskredit in Höhe von 5'720'000 Franken für die «Ertüchtigung und Erweiterung» des Tägi, dem eine grobe Kostenschätzung von 83.7 Millionen Franken zugrunde lag.[3] Das Kreditbegehren wurde aber in der anschliessenden Volksabstimmung vom 23. September 2012 abgelehnt,[4] so dass die Gemeinde das Projekt überarbeiten und verkleinern musste. Zwei Jahre später stimmten dann zunächst der Einwohnerrat und dann die Stimmbürger einem Planungskredit in Höhe von 3.32 Millionen Franken zu. Am 1. September 2016 genehmigte das Gemeindeparlament das Sanierungsprojekt mit einem Kreditbegehren von 46'530'000 Franken, das am 27. November 2016 auch vom Stimmvolk angenommen wurde.[5] Seit März 2018 wird das Tägi grundlegend saniert.[6] Seit Anfang Mai ist das Hallenbad und das Restaurant geschlossen.[7] Ersteres soll 2020 wieder eröffnet werden. Ein Restaurant ist im «neuen» Tägi nicht mehr vorgesehen. Für die Sanierung zeichnet das Büro Scheitlin Syfrig Architekten verantwortlich.[8]

SportveranstaltungenBearbeiten

In der Sporthalle finden immer wieder nationale und internationale Spiele und Turniere verschiedenster Sportarten statt, so 2017 der EuroHockey Indoor Club Cup, Women[9] und 2018 der EuroHockey Indoor Club Cup, Men.[10] Auch Halbfinalspiele um die Schweizermeisterschaft im Futsal wurden im Tägi ausgetragen.[11]

WeblinksBearbeiten

Commons: Sport- und Erholungszentrum Tägerhard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten