Spånga-Tensta

Stadtbezirk von Stockholm

Spånga-Tensta ist ein nordwestlicher Stadtbezirk der schwedischen Hauptstadt Stockholm mit etwa 34.500 Einwohnern.

ÄlvsjöBrommaEnskede-Årsta-VantörFarstaHägersten-LiljeholmenHässelby-VällingbyKungsholmenKungsholmenKungsholmenNorrmalmNorrmalmNorrmalmÖstermalmÖstermalmRinkeby-KistaSkärholmenSkarpnäckSödermalmSödermalmSödermalmSödermalmSödermalmSpånga-Tensta
Spånga-Tensta im Stadtgebiet von Stockholm

OrtsteileBearbeiten

Der Stadtbezirk gliedert sich in die Ortsteile Bromsten, Flysta, Solhem, Lundby, Sundby und Tensta.

BromstenBearbeiten

Der Ortsteil gehört seit 1949 zum Stockholmer Stadtgebiet. Hier gab es im Mittelalter eine Wallburg.

SolhemBearbeiten

Die erste umfassende Bebauung begann 1904 mit der Errichtung von einheitlich gestalteten Holzhäusern in typisch schwedischer Rotfärbung. Nach 1907 gab es dann mehr Variabilität bei den neu entstehenden Villen und Reihenhäusern.

LundbyBearbeiten

Der Ortsteil ist geprägt durch ein Gewerbezentrum.

TenstaBearbeiten

Die Neubauten von Tensta entstanden während des schwedischen Millionenprogramms. Zwischen 1966 und 1972 baute man Mehrfamilienhäuser mit zusammen 6000 Wohnungen. Vorher befand sich hier ein Dorf, das 1539 erstmals erwähnt wurde. Im westlichen Bereich, der Hjulsta genannt wird, endet eine Linie der Stockholmer U-Bahn.

Söhne und Töchter des StadtbezirksBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Spånga-Tensta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien