Sozialgericht Freiburg

Sozialgericht in Freiburg im Breisgau

Das Sozialgericht Freiburg ist ein Gericht der Sozialgerichtsbarkeit. Das Gericht ist eines von acht Sozialgerichten in Baden-Württemberg und hat seinen Sitz in Freiburg.

Sozialgericht Freiburg

Gerichtsgebäude Bearbeiten

Das Gerichtsgebäude befindet sich in der Habsburgerstraße 127 nahe der Haltestelle Europaplatz der Straßenbahnlinien 4 und 5. Dort befindet sich auch eine Station des Fahrradverleihsystems Frelo.

Gerichtsbezirk und übergeordnete Gerichte Bearbeiten

Das Gericht ist örtlich für die Stadt Freiburg, den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, den Landkreis Emmendingen, den Landkreis Lörrach, den Ortenaukreis und den Landkreis Waldshut zuständig. Die sachliche Zuständigkeit ergibt sich aus dem Sozialgerichtsgesetz.

Auf Landesebene ist das Landessozialgericht Baden-Württemberg in Stuttgart das übergeordnete Gericht. Diesem ist wiederum das Bundessozialgericht, in Kassel angesiedelt, übergeordnet.

Bekannte Persönlichkeiten Bearbeiten

Im April 2023 wurde Miriam Meßling zur Richterin am Bundesverfassungsgericht gewählt. Meßling war bis 2009 Richterin am Sozialgericht Freiburg und vor ihrer Wahl zur Richterin am Bundesverfassungsgericht Vizepräsidentin des Bundessozialgerichts.[1]

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Sozialgericht Freiburg im Breisgau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Christian Rath: Neue Verfassungsrichterin Miriam Meßling war früher am Sozialgericht in Freiburg. In: Badische Zeitung. 5. April 2023, abgerufen am 15. Dezember 2023.

Koordinaten: 47° 59′ 56,8″ N, 7° 51′ 12,7″ O