SlovoNovo

Kulturforum der freien russischen Kultur in Budva, Montenegro

Das Forum SlovoNovo ist ein 2018 vom Kulturveranstalter und Galeristen Marat Guelman gegründetes und seitdem jährlich Ende September in Budva, Montenegro, stattfindendes Kulturforum der freien russischen Kultur.[1]

Ziel und Inhalt des Forums Bearbeiten

Ziel des Forums ist es, die unabhängige russische Kultur in der Emigration zu unterstützen und zu fördern.[2]

Zum Programm des Forums zählen Dichterlesungen, Autorengespräche, Ausstellungen, Theatervorstellungen, Konzerte, Buchpräsentationen, Filmvorführungen. Veranstaltungsorte sind die Räume des Hotelkomplexes Dukley in Budva sowie öffentliche Räume und Plätze. Diskussionsrunden von politischen und kulturpolitischen Themen aus aktuellem Anlass gehören fest zum Programm, einen Schwerpunkt setzen die «Runden Tische». Das Programm des Forums SlovoNovo richtet sich gleichermaßen an die Kulturschaffenden und das Fachpublikum wie an die interessierte Öffentlichkeit.[3]

Das Forum versammelt die wichtigsten und prominentesten Vertreter der zeitgenössischen russischen Kultur. Beteiligt waren in den vergangenen Jahren Schriftsteller und Dichter wie Lyudmila Ulitskaya, Michail Schischkin, Boris Akunin, Dmitri Bykow, Wiktor Jerofejev, Lew Rubinstein, Thomas Venclova, Vera Pavlova, Bakhyt Kenjeev, Alexei Tsvetkov, Vera Polozkova, Boris Chersonskij, Alexander Kabanov, Wladimir Kaminer und andere.

Die Ausstellungen zeigten die Werke von Vitali Komar, Alexander Melamid, Dmitry Vrubel, Michail Grobman, Evgeni Dybsky, Dmitri Gutov, die blauen Nasen, Alexander Roitburd und vielen anderen Künstlern.[4]

An Musikveranstaltungen nahmen Boris Grebenshchikov, Andrey Makarevich, Psoi Korolenko, Polina Osetinskaya, Pussy Riot, Sergei Newsky und andere bekannte Musiker sowie der bekannte Musikkritiker Artemy Troitsky teil.

Zu teilnehmenden Film- und Theaterregisseuren und Schauspielern gehören: Dmitry Krymov, Veniamin Smekhov, Ivan Vyrypaev, Andrei Khrzhanovsky, Leonid Parfyonov sowie der führende russische Filmkritiker Anton Dolin. Witali Manski, der Dokumentarfilmregisseur und Gründer des Festivals Artdocfest, präsentierte bei jeder Ausgabe von SlovoNovo das spezielle Doku-Programm.[5]

Zudem treffen sich außer Schriftstellern, Künstlern und Musikern auch führende Pädagogen und Gründer der unabhängigen Schulen im Ausland und diskutieren über die Fragen der Bildung und Erhaltung der russischen Kultur in der Emigration.

An der Arbeit des Forums beteiligten sich führende Figuren der russischen demokratischen Opposition: Garry Kasparov, Andrey Illarionov, Ilya Ponomarev.

Zum Forum kommen auch ausländische Slawisten und Russland-Experten wie Andreas Umland, Boris Reitschuster, Tomas Glanc und andere.

Seit seiner Gründung entwickelte sich SlovoNovo zum bedeutendsten Forum für die aktuelle russische Kultur.

Seit 2022 findet das Forum außer im September in Budva auch im Frühjahr in einem anderen Land statt. Im Mai 2022 wurde das Forum SlovoNovo in Tel Aviv durchgeführt.

Mit der Verstärkung der repressiven Politik des russischen Staates gegen die Kultur begann auch die Verfolgung der Vertreter des Forums. Am 30. Dezember 2021 erklärte das Justizministerium der Russischen Föderation Marat Guelman, den Gründer von SlovoNovo, zum “ausländischen Agenten”.[6] Das staatliche Fernsehen startete eine Hetzekampagne gegen SlovoNovo.[7]

Stellungnahme des Forums SlovoNovo zum Krieg in der Ukraine Bearbeiten

Nach dem Überfall russischer Truppen auf die Ukraine steht der Krieg im Mittelpunkt der Gespräche und Veranstaltungen des Forums. Das Forum SlovoNovo verurteilt den Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine aufs Schärfste und unterstützt den Kampf der Ukrainer gegen das Putin-Regime für ihre Freiheit. Die Rede von Michail Schischkin wurde zu einer klaren Antikriegs- und Solidaritätserklärung des Forums.[8]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Offizielle Webseite SlovoNovo
  2. SlovoNovo festival in Montenegro is a Noah’s ark for Russian culture in exile Russian Art Fokus, The Art Newspaper. October 5, 2022
  3. Offizielle Webseite SlovoNovo
  4. Ausstellungen am Forum SlovoNovo in Tel Aviv im Mai 2022, Russian Art Fokus
  5. Filme von Artdocfest am Forum SlovoNovo
  6. Russia declares Pussy Riot member, art collector and satirist 'foreign agents'. In: France 24. 30. Dezember 2021, abgerufen am 30. Dezember 2021 (englisch).
  7. Bericht über das Forum SlovoNovo Izvestia.ru, May 2022
  8. Michail Schischkin spricht am Forum SlovoNovo im Mai 2022.