Hauptmenü öffnen

Simon Denny (* 1982 in Auckland, Neuseeland) ist ein neuseeländischer Künstler, der als Installationskünstler bekannt wurde. Er ist Professor für Zeitbezogene Medien an der Hochschule für bildende Künste Hamburg.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Denny absolvierte 2005 die Elam School of Fine Arts der University of Auckland mit dem Abschluss Bachelor of Fine Arts (BFA). 2009 schloss er die Meisterschule am Frankfurter Städel ab. Seit 2003 werden seine Werke in Gruppen- und Einzelausstellungen in seiner Heimat, in den USA und in Europa ausgestellt.

2015 wurde seine Installation Secret Power auf der 56. Biennale di Venezia an zwei Orten, der Biblioteca Marciana am Markusplatz und in der Ankunftshalle des Flughafens Marco Polo, gezeigt, die sich mit dem früheren Chefdesigner David Darchicourt der US-amerikanischen National Security Agency befasst (NSA).[1]

Preise und AuszeichnungenBearbeiten

AusstellungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. In Diskursgewittern in FAZ vom 9. Mai 2015, Seite 11