Hauptmenü öffnen
Panorama Sha Tin New Town (2008)
Sha Tin und Shing-Mun-Fluss in der frühen Entwicklungsphase (ca. 1982)

Sha Tin, auch: Shatin, (chinesisch 沙田, Pinyin Shātián, Jyutping Saa1tin4) ist eine Ortschaft in Hongkong aus der sich in den 80er Jahren die Satellitenstadt Sha Tin New Town (沙田新市鎮 / 沙田新市镇, Shātián Xīn Shìzhèn, Jyutping Saa1tin4 San1 Si5zan3) entwickelte. Die Planstadt, verwaltungstechnisch in Hongkong „New Towns“ genannt, gehört zum Sha Tin District in den New Territories.

Sha Tin hat sich im Laufe der Jahre von einer ländlichen Siedlung aus verschiedenen Dorfgemeinden von etwa 30.000 Einwohnern zu einer „großen“ Planstadt mit mehreren hunderttausend Einwohnern entwickelt.[1] Nordöstlich vom Stadtzentrum liegt Ma On Shan New Town (马鞍山新市鎮 / 馬鞍山新市鎮, Mǎ'ānshān Xīn Shìzhèn, Jyutping Maa5on1saan1 San1 Si5zan3), eine Siedlung, die anfänglich als Erweiterung von Sha Tin New Town geplant, aber in amtlichen Dokumenten jedoch als „New Town“ geführt, also als Planstadt mit örtliche Verwaltung und Gemeindezentrum aber verwaltungstechnisch zum Sha Tin District gehört.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Vittorio Magnago, Lampugnani (Herausgeber): „Hong Kong – Die Ästhetik der Dichte“, Prestel Verlag GmbH + Co 1999.
  • Jeffrey W. Cody und James R. Richardson: Urbanizing forest and Village Trees in Hong Kong's Sha Tin Valley, 1976-1997. In: Traditional Dwellings and Settlements Review. Band IX, Nr. 1, 1997, S. 21–33 (berkeley.edu [PDF]).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sha Tin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Civil Engineering and Development Department: Sha Tin New Town (Memento des Originals vom 12. November 2004 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cedd.gov.hk. Abgerufen am 21. April 2013.

Koordinaten: 22° 23′ N, 114° 11′ O