Serjoscha (Tjoscha)

rechter Nebenfluss der Tjoscha in der russischen Oblast Nischni Nowgorod

Die Serjoscha (russisch Серёжа) ist ein rechter Nebenfluss der Tjoscha in der russischen Oblast Nischni Nowgorod.

Serjoscha
Серёжа
Daten
Gewässerkennzahl RU09010300212110000030700
Lage Oblast Nischni Nowgorod (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Tjoscha → Oka → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle 10 km nördlich von Perewos
55° 44′ 26″ N, 44° 25′ 22″ O
Quellhöhe ca. 200 m
Mündung 25 km östlich von Murom in die TjoschaKoordinaten: 55° 34′ 12″ N, 42° 29′ 16″ O
55° 34′ 12″ N, 42° 29′ 16″ O
Mündungshöhe 82 m
Höhenunterschied ca. 118 m
Sohlgefälle ca. 0,6 ‰
Länge 196 km[1][2]
Einzugsgebiet 2730 km²[1][2]
Abfluss[1]
Lage: 71 km oberhalb der Mündung
MQ
2,4 m³/s
Linke Nebenflüsse Salaksa
Rechte Nebenflüsse Pakascha, Unew
Gemeinden Kriuscha, Tschernucha

Die Serjoscha entspringt 10 km nördlich von Perewos. Sie fließt in überwiegend westlicher Richtung. Die Orte Kriuscha und Tschernucha liegen am Flusslauf. Schließlich mündet die Serjoscha 25 km östlich von Murom in die Tjoscha – 44 km oberhalb deren Mündung in die Oka.

Die Serjoscha hat eine Länge von 196 km. Sie entwässert ein Areal von 2730 km². Am Ober- und Mittellauf der Serjoscha befinden sich Karsterscheinungen.[1] Die Serjoscha wird hauptsächlich von der Schneeschmelze gespeist.[1] In den Monaten April und Mai führt sie Hochwasser. Der mittlere Abfluss 71 km oberhalb der Mündung beträgt 2,4 m³/s.[1] Zwischen November / Anfang Dezember bis April ist der Fluss eisbedeckt.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g Artikel Serjoscha in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D101569~2a%3DSerjoscha~2b%3DSerjoscha
  2. a b Serjoscha im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)