Hauptmenü öffnen

Schlangenhalsschildkröten

Familie der Ordnung Schildkröten (Testudines)
Schlangenhalsschildkröten
Riesen-Schlangenhalsschildkröte (Chelodina expansa)

Riesen-Schlangenhalsschildkröte (Chelodina expansa)

Systematik
ohne Rang: Amnioten (Amniota)
ohne Rang: Sauropsida
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halswender-Schildkröten (Pleurodira)
Überfamilie: Cheloides
Familie: Schlangenhalsschildkröten
Wissenschaftlicher Name der Überfamilie
Cheloides
J. E. Gray, 1825
Wissenschaftlicher Name der Familie
Chelidae
Gray, 1825

Die Schlangenhalsschildkröten (Chelidae) sind eine Familie der Halswender-Schildkröten (Pleurodira).

AussehenBearbeiten

Wie alle Wasserschildkröten haben sie einen eher abgeplatteten Panzer. Ihr Bauchpanzer (Plastron) besteht aus neun Knochenplatten. Als Halswender verbergen sie ihren Kopf mit einer typischen S-förmigen, waagerechten Biegung im Panzer. Bei einigen Gattungen – wie den Australischen Schlangenhalsschildkröten (Chelodina) und der Fransenschildkröte (Chelus fimbriatus) – ist der Hals länger als der Rumpf. Bei ihnen sitzen die Augen weit vorn über der Schnauze, eine Anpassung an ihre aquatische Lebensweise.

VerbreitungBearbeiten

Schlangenhalsschildkröten sind neben der Papua-Weichschildkröte die einzigen in Australien vorkommenden Schildkröten. Daneben gibt es sie in Neuguinea und in Südamerika.

SystematikBearbeiten

Bislang sind 58 Arten aus 15 Gattungen der Schlangenhalsschildkröten beschrieben worden, die drei Unterfamilien zugeordnet werden:

 
Neuguinea-Schnappschildkröte (Elseya novaeguineae)
 
Weißbauch-Schnappschildkröte (Elseya branderhorsti)
 
Rotbauch-Spitzkopfschildkröte (Emydura subglobosa)
 
Stachelhals-Sumpfschildkröte (Acanthochelys spixii)
 
Fransenschildkröte
(Chelus fimbriatus)
 
Rotkopf-Plattschildkröte (Platemys platycephala)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Schlangenhalsschildkröten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien