Schaltvorgang

Ein Schaltvorgang ist jener Vorgang, bei dem gezielt zwischen scharf begrenzten Zuständen gewechselt wird. Dies kann zum Beispiel mechanisch oder elektrisch oder elektronisch erfolgen. Oft werden mehrere Technologien kombiniert.

Mechanische SchaltvorgängeBearbeiten

Ein Körper (z. B. Hebel, Stellrad, …) wird in eine bestimmte Position gebracht. Die Positionierung kann durch einen mechanischen Anschlag oder durch ein Positionierungssystem erfolgen. Je nach der eingestellten Position werden ein oder mehrere Vorgänge gestartet, gestoppt oder umgekehrt.

Elektrische SchaltvorgängeBearbeiten

In der Regel werden hier mechanische Schalter eingesetzt, um Stromkreise zu schließen oder zu öffnen. Die mechanischen Komponenten können auch elektrisch angesteuert werden, beispielsweise mit einem Magnetschalter, Relais, Reedrelais, Umschalter, Wechselschalter, Wählscheibe, Drehwählschalter etc.

Elektronische SchaltvorgängeBearbeiten

In der Elektronik erfolgt das Schalten rein elektrisch. Der Schaltzustand wird durch die angelegte Spannung bestimmt.

Siehe auchBearbeiten