Schacht Sainte Marie

Bergwerk in Frankreich

Der Schacht Sainte Marie gehört zu den Kohleminen von Ronchamp. Er wurde zwischen 1866 und 1958 sehr unregelmäßig zur Kohleförderung genutzt. Das Stahlbeton-Fördergerüst stammt aus dem Jahr 1924, seit dem 29. März 2001 ist dieser letzte verbliebene architektonische Zeuge des Kohleabbaus in Ronchamp ein Monument historique.

Schacht Sainte Marie
Allgemeine Informationen zum Bergwerk
2012-09-23 13-53-25-Puits Sainte Marie.jpg
Der Schacht Sainte Marie
Informationen zum Bergwerksunternehmen
Betreibende Gesellschaft Kohleminen von Ronchamp
Betriebsbeginn 1866
Betriebsende 1958
Geförderte Rohstoffe
Abbau von Steinkohle
Geographische Lage
Koordinaten 47° 42′ 10,3″ N, 6° 37′ 47,1″ OKoordinaten: 47° 42′ 10,3″ N, 6° 37′ 47,1″ O
Schacht Sainte Marie (Frankreich)
Schacht Sainte Marie
Lage Schacht Sainte Marie
Standort Ronchamp
Republik Französische Republik
Staat Frankreich
Revier Franche-Comté

AnsichtenBearbeiten

 
Überreste :
1. Förderturm ;
2. Fördermaschine ;
3. Bewetterung Ventilator ;
4. Transformator ;
5. Alte Dampfmaschine und Ventilator.

WeblinksBearbeiten

Commons: Schacht Sainte Marie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien