Hauptmenü öffnen

Sant’Anna dei Palafrenieri

Pfarrkirche der Vatikanstadt
Sant’Anna dei Palafrenieri
Kirchengebäude, Außenansicht

Kirchengebäude, Außenansicht

Daten
Ort Vatikanstadt
Baujahr 1565
Höhe 20 m
Koordinaten 41° 54′ 14,9″ N, 12° 27′ 26,9″ OKoordinaten: 41° 54′ 14,9″ N, 12° 27′ 26,9″ O
Sant’Anna dei Palafrenieri (Vatikanstadt)
Sant’Anna dei Palafrenieri

Sant’Anna dei Palafrenieri ist eine der Heiligen Anna gewidmete Pfarrkirche in der Vatikanstadt.

Mit den Lateranverträgen von 1929 ging der Pfarrbezirk an den Augustinerorden; die Palafrenieri erhielten als neue Pfarrkirche stattdessen Santa Caterina della Rota.

Inhaltsverzeichnis

GebäudeBearbeiten

Mit seinem motu proprio vom 20. November 1565 beauftragte Papst Pius IV. die Bruderschaft der Palafrenieri damit, in der Nähe des Apostolischen Palastes eine Kirche zu errichten. Sie wurde 1583 geweiht. Architekt war Giacomo da Vignola.[1]

Madonna dei PalafrenieriBearbeiten

 
Inneres

1603 bestellte die Bruderschaft bei Caravaggio ein Gemälde der Hl. Anna für den Altar der Palafrenieri im Petersdom. Das 1605/06 ausgeführte Werk Madonna mit Kind und der Hl. Anna wurde eine kurze Zeit lang in der Pfarrkirche ausgestellt und dann an Kardinal Scipione Borghese verkauft, weshalb es heute in der Galleria Borghese zu sehen ist.

OrgelBearbeiten

Auf der rechten Sängertribüne steht eine Orgel, die 1931 von dem Orgelbauer Giuseppe Migliorini erbaut wurde. Das Instrument hat 12 Register auf zwei Manualen und Pedal, die Trakturen sind elektrisch.

I Grand’Organo C–c4
Principale 8′
Flauto 8′
Ottava 4′
Ripieno V
Dulciana 8′
II Espressivo C–c4
Bordone 8′
Viola di gamba 8′
Coro viole 8′
Flauto 4′
Oboe 8′
Tremolo
Pedal C–f1
Bordone 16′
Basso 8′

TriviaBearbeiten

Die östliche Fassade der Pfarrkirche bildet an dieser Stelle die Grenze zwischen dem Staat der Vatikanstadt und Italien.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten