Hauptmenü öffnen

San Martín de los Andes

Gemeinde in Argentinien
San Martín de Los Andes
SAN MARTIN DE LOS ANDES LACAR.JPG
Basisdaten
Lage 40° 10′ S, 71° 21′ WKoordinaten: 40° 10′ S, 71° 21′ W
Höhe ü. d. M.: 930 m
Einwohnerzahl (2001): 22.432
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: NeuquenNeuquén Neuquén
Departamento: Lácar
Bürgermeisterin: Beatriz Brunilda Rebolledo
Sonstiges
Postleitzahl: Q8370
Telefonvorwahl: (0)2972
Website von San Martín de Los Andes
Karte
Lage von San Martín de Los Andes

San Martín de los Andes ist die Hauptstadt des Departamento Lácar in der Provinz Neuquén im Südwesten Argentiniens. Der Ort gehört in der Klassifikation der Gemeinden der Provinz Neuquén zu den Gemeinden der 1. Kategorie.

Herkunft des NamensBearbeiten

In der araukanischen Sprache des Mapudungun ist der Name der Stadt Pucaullhué. Dieses Wort bedeutet Ort der Möwen.

GeschichteBearbeiten

Der Oberst Jorge Juan Rhode gründete die Stadt am 4. Februar 1898. Der Kazike Curruhunca war der Herrscher der Gegend vor der Stadtgründung.

GeographieBearbeiten

Die Stadt liegt am Lago Lácar und befindet sich in der Nähe der Anden. San Martín de los Andes liegt etwa 1.575 km von Buenos Aires entfernt.

WirtschaftBearbeiten

San Martín de los Andes ist das wichtigste touristische Zentrum der Provinz Neuquén. Touristen kommen das ganze Jahr über in die Gegend, zum Fischen, Wandern, Kanu- und Kajakfahren aber auch zum Skifahren im Winter im Skigebiet am nahegelegenen Cerro Chapelco.[1]

BevölkerungBearbeiten

Nach Schätzungen des INDEC stieg die Einwohnerzahl von 14.842 Einwohnern (1991) auf 22.432 Einwohner im Jahre 2001. Heutzutage beträgt die Einwohnerzahl der Stadt mehr als 25.000 Einwohner.

WeblinksBearbeiten

  Commons: San Martín de los Andes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chapelco Ski Resort | Temporada 2019. Abgerufen am 26. August 2019 (englisch).