Die Sam ist eine Autofähre der Strandfaraskip Landsins auf den Färöer.

Sam
Kalsoy ferry, Faroe Islands.jpg
Schiffsdaten
Flagge FaroerFäröer Färöer
Schiffstyp Autofähre
Rufzeichen OW2146[1]
Heimathafen Klaksvík
Eigner Landesregierung der Färöer
Reederei Strandfaraskip Landsins
Bauwerft Blaalid Slip & Mek. Verksted, Raudeberg, Vågsøy, NorwegenNorwegen Norwegen
Baunummer 29
Kiellegung Januar 1975
Stapellauf August 1975
Übernahme Dezember 1975
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
33,16 m (Lüa)
30,11 m (Lpp)
Breite 9,41 m
Seitenhöhe 4,00 m
Tiefgang max. 2,81 m
Vermessung 217 BRZ / 73 NRZ
Maschinenanlage
Maschine 2 × Grenaa-Dieselmotor
Maschinen-
leistung
660 PS (485 kW)
Höchst-
geschwindigkeit
9,7 kn (18 km/h)
Propeller 2 × Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 30 tdw
Zugelassene Passagierzahl 115
Fahrzeugkapazität 17 PKW
Sonstiges
Klassifizierungen DNV GL
Registrier-
nummern
IMO-Nr. 7602168

GeschichteBearbeiten

Die Fähre wurde 1975 unter der Baunummer 29 auf der norwegischen Werft Blaalid Slip & Mek. Verksted in Raudeberg gebaut. Die Kiellegung fand im Januar, der Stapellauf im August 1975 statt. Die Fertigstellung des Schiffes erfolgte im Dezember 1975.

Route und FahrzeitBearbeiten

Die Fähre verkehrt auf der Route 56 zwischen Klaksvík und Syðradalur. Die Überfahrt dauert 20 Minuten.[2]

Technische DatenBearbeiten

Die Fähre wird von zwei Viertakt-Sechszylinder-Dieselmotoren der Grenaa Motorfabrik (Typ: 6F24) angetrieben. Die Motoren wirken auf zwei Verstellpropeller. Für die Stromerzeugung stehen ein Wellengenerator und ein Dieselgenerator zur Verfügung.

WeblinksBearbeiten

  • Sam, Strandfaraskip Landsins (auf Färöisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sam. In: fjordfaehren.de. Abgerufen am 19. Oktober 2019.
  2. Fahrplan 56 Klaksvík – Syðradalur. Abgerufen am 19. Oktober 2019 (englisch).