Rynkeby Sogn ist eine Kirchspielsgemeinde (dän.: Sogn) auf der Insel Fyn (dt.: Fünen) im südlichen Dänemark. Bis 1970 gehörte sie zur Harde Bjerge Herred im damaligen Odense Amt, danach zur Kerteminde Kommune im Fyns Amt, die im Zuge der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 in der „neuen“ Kerteminde Kommune in der Region Syddanmark aufgegangen ist.

Rynkeby
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Rynkeby (Dänemark)
Rynkeby
Rynkeby
Basisdaten
Staat: DanemarkDänemark Dänemark
Region: Syddanmark
Kommune
(seit 2007):
Kerteminde
Koordinaten: 55° 24′ N, 10° 37′ OKoordinaten: 55° 24′ N, 10° 37′ O
Einwohner:
(2020[1])
1.135
Postleitzahl: 5350 Rynkeby
Lage des Rynkeby Sogn in der Kerteminde Kommune
Lage des Rynkeby Sogn in der Kerteminde Kommune
Rynkeby Kirke

Im Kirchspiel leben 1135 Einwohner[1], davon 598 im Kirchdorf[2] (Stand: 1. Januar 2020). Nachbargemeinden sind im Nordosten Revninge Sogn, im Nordwesten Kølstrup Sogn und im Südwesten Birkende Sogn, ferner in der östlich angrenzenden Nyborg Kommune im Südosten Ullerslev Sogn und im Osten Flødstrup Sogn.

Im Ort liegt die Rynkeby Kirke, eine mehrfach umgebaute, mittelalterliche Kirche, die für ihre 1965 entdeckten und sorgfältig restaurierten Freskomalereien bekannt ist, die sich in der in den 1560er Jahren erbauten nördlichen Seitenkapelle befinden. Um Jesus und seine Apostel sind 32 Engel gruppiert, die Musikinstrumente in den Händen halten. Die Malereien sind für die Musikgeschichte von Bedeutung, denn sie zeigen die Musikinstrumente der damaligen Zeit mit großer Genauigkeit, etwa eine Orgel mit Klappflügeln, ein Hackbrett und die älteste Abbildung eines Langeleik.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> KM1: Befolkningen 1. januar, 1. april, 1. juli og 1. oktober efter sogn og folkekirkemedlemsskab (dänisch)
  2. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BY1: Folketal 1. januar efter byområde, alder og køn (dänisch)

WeblinksBearbeiten