Rotterdam-Zuid

Rotterdam-Zuid umfasst den Teil von Rotterdam, der auf der südlichen Seite der Nieuwe Maas liegt. Zu Rotterdam-Zuid zählen folgende Stadtbezirke:

  • Charlois: Carnisse, Heijplaat, Oud-Charlois, Pendrecht, Tarwewijk, Wielewaal, Zuidwijk
  • Feijenoord: Afrikaanderwijk, Bloemhof, Feijenoord, Hillesluis, Katendrecht, Noordereiland, Vreewijk, Kop van Zuid
  • Hoogvliet: Boomgaardshoek, Meeuwenplaat, Middengebied, Nieuw Engeland, Oudeland, Tussenwater, Westpunt, Zalmplaat
  • IJsselmonde: Beverwaard, De Veranda, Groenenhagen-Tuinenhoven, Hordijkerveld, Kreekhuizen, Lombardijen, Oud-IJsselmonde, Reyeroord, Sportdorp, Zomerland
  • Pernis
Rotterdam-Zuid
Provinz  Zuid-Holland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Rotterdam Rotterdam
Fläche
 – Land
 – Wasser
45,52 km2
40,55 km2
4,97 km2
Einwohner 247.415 (1. Jan. 2020[1])
Koordinaten 51° 52′ N, 4° 30′ OKoordinaten: 51° 52′ N, 4° 30′ O
Vorwahl 010
Rotterdam-zuid.jpg
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Ursprünglich wurden die Stadtteile nur durch Brücken via Noordereiland verbunden. Ansonsten war man auf Fährschiffe angewiesen. Im Jahr 1942 wurde der Maastunnel eröffnet und 1965 die Van Brienenoordbrug. 1981 wurde die alte Willemsbrug renoviert und 1996 die Erasmusbrug fertiggestellt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kerncijfers wijken en buurten 2020. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 13. November 2020, abgerufen am 28. Februar 2021 (niederländisch).