Rockwell Kent

US-amerikanischer Maler und Grafiker

Rockwell Kent (* 21. Juni 1882 in Tarrytown, New York; † 13. März 1971 in Plattsburgh, New York) war ein US-amerikanischer Maler und Grafiker.

Rockwell Kent, Fotograf: Carl Van Vechten, 1933

Nach dem Studium der Architektur wandte er sich der Malerei und Grafik zu. Er zeichnete betont realistische und dramatische Illustrationen. Kent illustrierte den Roman Moby-Dick von Herman Melville mit Federzeichnungen, die in ihrer Anmutung an Holzschnitte erinnern.

1949 wurde Rockwell Kent zum Mitglied (NA) der National Academy of Design gewählt[1]. 1964 wurde er in die American Academy of Arts and Letters aufgenommen.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nationalacademy.org: Past Academicians "K" / Kent, Norman NA 1949 (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nationalacademy.org (abgerufen am 29. Juni 2015)
  2. Members: Rockwell Kent. American Academy of Arts and Letters, abgerufen am 7. April 2019.