Robert Iscove

kanadischer Filmregisseur und Filmproduzent

Robert Iscove (* 4. Juli 1947 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Filmregisseur und Filmproduzent.

LebenBearbeiten

Iscove begann seine Karriere als Choreograph bei einigen Musicalverfilmungen, darunter auch 1973 Jesus Christ Superstar. Bei den Dreharbeiten in Israel fiel Iscove von der Mauer eines Amphitheaters und brach sich einige Knochen.

Seit 1972 arbeitet er als Regisseur für zahlreiche Fernsehserien, darunter

Auch führte er bei Kino- und TV-Produktionen Regie, so unter anderem 1997 für Cinderella (mit: Whitney Houston und Brandy Norwood), 2000 für Boys, Girls & a Kiss (mit Freddie Prinze junior, Claire Forlani und Jason Biggs) und 2009 für Love N’ Dancing.

WeblinksBearbeiten