Rima Ariadaeus

Die Rima Ariadaeus ist eine geradlinige Rille auf dem Erdmond mit mehr als 300 Kilometern Länge auf den selenografischen Koordinaten 6,4° N, 14,0° O. Es wird vermutet, dass sie entstanden ist, als ein Bereich der Mondkruste zwischen zwei parallelen Bruchlinien absank und so einen Grabenbruch schuf. Die mondgeschichtlich relativ junge Struktur wird nur von wenigen Kratern überdeckt.

Rima Ariadaeus
Rima Ariadaeus-1.jpg
Rima Ariadaeus mit Silberschlag (links) und Silberschlag A (Aufnahme von Apollo 10)
Rima Ariadaeus (Mond Äquatorregion)
Position 6,48° N, 13,44° OKoordinaten: 6° 28′ 48″ N, 13° 26′ 24″ O
Durchmesser 247 km
Siehe auch Gazetteer of Planetary Nomenclature

Namensgeber ist der Krater Ariadaeus, der gleichzeitig ihr östliches Ende markiert.

WeblinksBearbeiten