Hauptmenü öffnen

Richard Windbichler

österreichischer Fußballspieler

Richard Windbichler (* 2. April 1991 in Wien) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Richard Windbichler
FC Admira Wacker Mödling (2013) - Richard Windbichler (01).jpg
Richard Windbichler (2013)
Personalia
Geburtstag 2. April 1991
Geburtsort WienÖsterreich
Größe 183 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1997–2005 USV Scheiblingkirchen-Warth
2005–2009 FC Admira Wacker Mödling
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2013 FC Admira Wacker Mödling II 55 (3)
2009–2015 FC Admira Wacker Mödling 131 (8)
2015–2017 FK Austria Wien 36 (0)
2017–2018 Ulsan Hyundai 58 (2)
2019 Viborg FF 5 (0)
2019– Melbourne City FC 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008–2009 Österreich U-18 3 (0)
2009–2010 Österreich U-19 2 (0)
2010–2012 Österreich U-21 12 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. April 2019

2 Stand: 7. September 2012

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Windbichler begann seine Karriere in der Jugend seines Heimatvereins USV Scheiblingkirchen-Warth, bevor er 2005 in die Akademie des FC Admira Wacker Mödling wechselte.

Im Mai 2008 debütierte er bei der 1:3-Niederlage gegen den SV Würmla im Alter von 17 Jahren in der Regionalliga Ost für die zweite Mannschaft der Admira. In Folge war er über eineinhalb Jahre Stammspieler, ehe er zur Rückrunde der Spielzeit 2009/10 von Trainer Walter Schachner in den A-Kader beordert wurde.

Nach seinem Zweitligadebüt beim 0:0 im Heimspiel gegen den FC Wacker Innsbruck, konnte er sich auf Anhieb als Stammspieler etablieren und bildete gemeinsam mit Christopher Dibon das jüngste Innenverteidigerduo der Liga. Insgesamt wurde er in diesem Spieljahr mit der A- und B-Mannschaft der Admira Vizemeister in ihrer jeweiligen Liga.

Mit der Ablöse von Trainer Schachner und der Neubestellung von Dietmar Kühbauer zur Folgespielzeit und einer Verletzung zum Saisonbeginn, verlor er seinen Stammplatz an Daniel Drescher, woraufhin er wieder regelmäßig in der Amateurmannschaft zum Einsatz kam. Erst nach einer Niederlagenserie während der Hinrunde, konnte er sich wieder zurück in die Stammformation der A-Mannschaft kämpfen, mit der er zum Saisonende den Meistertitel in der Ersten Liga und den damit verbundenen Aufstieg in die Bundesliga feiern durfte.

Nach mehreren Jahren als Mannschaftskapitän mit der Admira wurde im Juni 2015 sein Wechsel zum FK Austria Wien bekanntgegeben.

Im Jänner 2017 wechselte Windbichler nach Südkorea zu Ulsan Hyundai.[1] Nach zwei Saisonen in Südkorea verließ er Ulsan nach der Saison 2018.[2] Nach mehreren Monaten ohne Verein wechselte er im März 2019 nach Dänemark zum Zweitligisten Viborg FF, bei dem er einen bis Juni 2019 laufenden Vertrag erhielt.[3] Im Mai 2019 löste er seinen Vertrag bei Viborg auf.[4]

Zur Saison 2019/20 wechselte er nach Australien zum Melbourne City FC, bei dem er einen bis Juni 2021 laufenden Vertrag erhielt.[5]

NationalmannschaftBearbeiten

Auf internationaler Ebene debütierte Windbichler 2008 in der Österreichischen U-17-Nationalmannschaft, für die er insgesamt zwei Spiele bestritt. Von 2009 bis 2010 folgten ebenso viele für die U-19, ehe er von Trainer Andreas Herzog im Alter von 19 Jahren in die U-21-Nationalmannschaft geholt wurde.

Am 13. Juli 2011 wurde er von Trainer Andreas Heraf als letzter möglicher Spieler in den endgültigen Kader Österreichs für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 in Kolumbien nominiert.[6][7]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Richard Windbichler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 울산현대, 오스트리아 엘리트 수비수 리차드 영입 uhfc.tv, am 23. Jänner 2017, abgerufen am 22. Februar 2017
  2. Windbichler beendet sein Südkorea-Gastspiel laola1.at, am 24. November 2018, abgerufen am 22. Februar 2019
  3. VFF henter østrigsk forsvarsspiller vff.dk, am 28. März 2019, abgerufen am 28. März 2019
  4. VFF siger farvel til Windbichler vff.dk, am 28. Mai 2019, abgerufen am 28. Mai 2019
  5. Melbourne City FC signs Richard Windbichler melbournecityfc.com.au, am 28. Juni 2019, abgerufen am 28. Juni 2019
  6. Admiraner Windbichler komplettiert Österreichs U20-WM-Kader tt.com, abgerufen am 22. Juli 2011
  7. Windbichler bei U20 Weltmeisterschaft! trankwalder-admira.com, abgerufen am 22. Juli 2011