Hauptmenü öffnen

Richard Aaker Trythall (* 25. Juli 1939 in Knoxville, Tennessee) ist ein US-amerikanisch-italienischer Komponist und Pianist.

Trythall studierte Komposition bei David Van Vactor an der University of Tennessee (B.M. 1961) und bei Roger Sessions und Earl Kim an der Princeton University (M.F.A. 1963) sowie bei Leon Kirchner in Tanglewood und 1963/64 bei Boris Blacher an der Hochschule für Musik Berlin. Er war u. a. Fulbright- und Guggenheim-Stipendiat, 1964 erhielt er den Rome Prize der American Academy in Rome. 1969 wurde er mit dem Kranichsteiner Musikpreis (Klavier) ausgezeichnet. Er war 1972/73 an der State University of New York at Buffalo und 1976 an der University of California, Davis tätig. Seit 1966 war er Lehrer an der St. Stephen's School in Rom, 1974 wurde er „Music Liaison“ der American Academy in Rome.

Er ist mit einer Italienerin verheiratet und hat eine Tochter.

LiteraturBearbeiten

  • Don Michael Randal (Hg.): The Harvard Biographical Dictionary of Music. Belknap Press/Harvard University Press, Cambridge 1996, ISBN 0-674-37299-9, S. 927.

WeblinksBearbeiten