Hauptmenü öffnen

Rendez-vous (Jean-Michel-Jarre-Album)

Album von Jean Michel Jarre
Rendez-vous
Studioalbum von Jean-Michel Jarre

Veröffent-
lichung(en)

1986

Label(s) Disques Dreyfus

Genre(s)

Electronica

Laufzeit

35 min 18 s

Produktion

Jean Michel Jarre

Chronologie
Zoolook
(1984)
Rendez-vous In Concert / En Concert Houston/Lyon
(1987)

Rendez-vous ist das neunte Musikalbum bzw. achte Konzeptalbum von Jean-Michel Jarre. Jarre nahm dies anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Stadt Houston und des Bundesstaates Texas sowie des 25-jährigen Jubiläums des Lyndon B. Johnson Space Centers der NASA auf.

Inhaltsverzeichnis

BesonderheitBearbeiten

Als Jarre 1986 zu den genannten Feierlichkeiten ein für die Zuschauer/Zuhörer kostenfreies Open-Air-Konzert ausrichten sollte, nahm er speziell für dieses Ereignis ein neues Konzeptalbum auf. Jarre griff dabei zu einem großen Teil auf bereits in der Vergangenheit geschriebene Stücke zurück. Schon 1975 sang Gérard Lenorman zu den Melodien von Rendez-Vous 2 und 3 die Lieder La Belle et la Bête und La Mort du Cygne. Vom Album Music for Supermarkets verwendete Jarre den 3. Part als Rendez-vous 5, Part 3. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem letzten Stück des Albums Ron’s Piece. Der Astronaut Ronald McNair wollte während der Challenger-Raummission STS-51-L im All ein Stück mit dem Saxophon einspielen. Der Start der Challenger geriet am 28. Januar jedoch zur größten Katastrophe der NASA, da sie kurz nach dem Start explodierte. Jarre wollte daraufhin das für den 5. April 1986 geplante Konzert absagen, die NASA-Astronauten bewogen ihn aber es dennoch zu veranstalten.

TitellisteBearbeiten

  • Geschrieben und arrangiert von Jean-Michel Jarre
  1. First Rendez-Vous (Premier Rendez-Vous) – 2:54
  2. Second Rendez-Vous (Second Rendez-Vous) – 11:00
  3. Third Rendez-Vous (Troisième Rendez-Vous) – 3:31
  4. Fourth Rendez-Vous (Quatrième Rendez-Vous) – 4:02
  5. Fifth Rendez-Vous (Cinquième Rendez-Vous) – 7:47
  6. Last Rendez-Vous (Dernier Rendez-Vous: „Ron’s Piece“) – 6:04

Wichtige VersionenBearbeiten

Jahr Ausgabeform Medium Land Label Katalognummer Bemerkung
1986 Original LP Frankreich, Deutschland Disques Dreyfus, Polydor DLP 2005, 829 125-1 Erstausgabe LP
1986 Original CD Frankreich, Deutschland Disques Dreyfus, Polydor DCO 2005, 829 125-2 Erstausgabe CD
SPARS Code: AAD
1991 Remastered CD Frankreich Disques Dreyfus 826 864-2 Serie 'Digitally Remastered'
1997 Remastered CD Frankreich, Deutschland Disques Dreyfus, EPIC FDM 36146-2, EPC 4881412 96 kHz/24bit technology
by Scott Hull
2015 Remastered CD Europa Sony Music 88875046362 by Dave Dadwater

BesetzungBearbeiten

MusikerBearbeiten

ToningenieureBearbeiten

Keyboards und GeräteBearbeiten

WeblinksBearbeiten