Hauptmenü öffnen

Renate Finke-Osiander (* 4. Mai 1926 in Berlin) ist eine ehemalige deutsche Botschafterin.

LebenBearbeiten

Renate Finke-Osiander ist mit Wolfgang Finke-Osiander verheiratet. Sie haben drei Kinder.[1]

Unter Hans-Dietrich Genscher war Renate Finke-Osiander Vortragende Legationsrätin I. Klasse und Leiterin des Referats „Polen, Tschechoslowakei, Ungarn, Rumänien, Jugoslawien, Bulgarien, Albanien“ im Auswärtigen Amt.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zur Karriere wirst du nicht geküßt. In: Der Spiegel. Nr. 45, 1988 (online).
  2. Akten zur auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1976. Oldenbourg Verlag, München 2007, ISBN 978-3-486-58040-2, oldenbourg-wissenschaftsverlag.de (PDF).
VorgängerAmtNachfolger
Christian FeitDeutsche Botschafterin in Brüssel
1987–1988
Christoph Jessen