Reisfische

Familie der Ordnung Hornhechtartige (Beloniformes)

Die Reisfische (Adrianichthyidae), auch Asiatische Leuchtaugenfische genannt, sind eine Familie von Süßwasserfischen aus der Ordnung der Hornhechtartigen (Beloniformes). Sie leben im Süß- und Brackwasser von Indien bis Indonesien, nördlich bis Japan. Insgesamt 20 Arten sind auf der indonesischen Insel Sulawesi endemisch.

Reisfische

Japanischer Reiskärpfling (Oryzias latipes)

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ovalentaria
Überordnung: Ährenfischverwandte (Atherinomorphae)
Ordnung: Hornhechtartige (Beloniformes)
Unterordnung: Adrianichthyoidei
Familie: Reisfische
Wissenschaftlicher Name
Adrianichthyidae
Weber, 1913

MerkmaleBearbeiten

Es sind helle, relativ farblose vier bis zwanzig Zentimeter große Fische der oberen Wasserregionen. Auffallend ist die große Afterflosse. Eine Seitenlinie fehlt, ebenso Vomer, das äußere Flügelbein (Ectopterygoid), Metapterygoid und Supracleithrum (ein Knochen des Schultergürtels). Die Nasenöffnungen sind paarig. Die Anzahl der Branchiostegalstrahlen liegt bei vier bis sieben.

SystematikBearbeiten

Die Reisfische stehen am Ursprung des Stammbaums der Hornhechtartigen (Beloniformes) und sehen nach ihrer Gestalt der Schwestergruppe der Hornhechtartigen, den Zahnkärpflingen (Cyprinodontiformes), ähnlich. Es gibt über 35 Arten in drei Gattungen, von denen eine, Adrianichthys, aber phylogenetisch innerhalb von Oryzias steht.[1] Oryzias ist daher kein Monophylum.

Die Familie der Reisfische entstand wahrscheinlich im späten Mesozoikum auf dem Indischen Kontinent – eine Art (Oryzias setnai), die die Schwesterart aller anderen Arten ist kommt dort immer noch vor – und besiedelten von dort aus Südostasien, nachdem der Indische Kontinent in Folge seiner Norddrift mit Asien kollidierte.[3]

Phylogenetische Systematik der Sulawesi-Reisfische nach Mokodongan & Yamahira 2015[1]

 Sulawesi‑Reisfische 




 Klade 6 



Oryzias hadiatyae


   

Oryzias marmoratus



   

Oryzias profundicola



   

Oryzias matanensis



 Klade 5 



Oryziasorthognathus


   

Oryzias nebulosus



   

Oryzias nigrimas



   

Oryzias soerotoi




 Klade 4 


Oryzias eversi


   

Oryzias sarasinorum



   

Oryzias sp.




 Klade 3 

Oryzias celebensis



 Klade 2 


Oryzias asinua


   

Oryzias woworae



   

Oryzias wolasi




 Klade 1 

Gattung Adrianichthys (4 Arten)



Vorlage:Klade/Wartung/Style

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Daniel F. Mokodongan, Kazunori Yamahira: Origin and intra-island diversification of Sulawesi endemic Adrianichthyidae. Molecular Phylogenetics and Evolution, August 2015 doi:10.1016/j.ympev.2015.07.024
  2. Roberts, T.R. (2020): Nasutoryzias ataranensis new genus and species, a Slender Adrianichthyid Fish with specialized oral and pharyngeal teeth and pectoral fins covered with Melanophores from the lower Salween basin, Myanmar. aqua, International Journal of Ichthyology, 26 (3–4): 87–92.
  3. Kazunori Yamahira, Satoshi Ansai, Ryo Kakioka, Hajime Yaguchi, Takeshi Kon, Javier Montenegro, Hirozumi Kobayashi, Shingo Fujimoto, Ryosuke Kimura, Yusuke Takehana, Davin H. E. Setiamarga, Yasuoki Takami, Rieko Tanaka, Ken Maeda, Hau D. Tran, Noriyuki Koizumi, Shinsuke Morioka, Vongvichith Bounsong, Katsutoshi Watanabe, Prachya Musikasinthorn, Sein Tun, L. K. C. Yun, Kawilarang W. A. Masengi, V. K. Anoop, Rajeev Raghavan und Jun Kitano: Mesozoic origin and ‘out-of-India’ radiation of ricefishes (Adrianichthyidae). Biology Letters, August 2021, doi: 10.1098/rsbl.2021.0212

WeblinksBearbeiten

Commons: Reisfische – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien