Hauptmenü öffnen

Reinhard E. Fischer

deutscher Sprachwissenschaftler, Namenforscher und Übersetzer

Reinhard Ernst Fischer (* 1937) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler, Namenforscher und Übersetzer.

Leben und WirkenBearbeiten

Reinhard E. Fischer studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin Slawistik und Germanistik. Dort wurde er 1965 mit der Arbeit Die Ortsnamen der Zauche zum Dr. phil. promoviert. Anschließend arbeitete er als Sprachwissenschaftler an der Akademie der Wissenschaften der DDR, insbesondere auf dem Gebiet der slawisch-deutschen Namenkunde. Er beschäftigte sich vor allem mit Orts- und Gewässernamen im Raum Brandenburg und Berlin.

Er verfasste drei Bände des Brandenburgischen Namenbuches in der Reihe Berliner Beiträge zur Namenforschung und beendete einen von Gerhard Schlimpert begonnenen Band.

Reinhard Fischer übersetzt literarische Werke und Sachliteratur aus dem Tschechischen, Russischen, Polnischen, Slowakischen und Serbokroatischen.

SchriftenBearbeiten

  • (Red.): Materialien zum Slawischen onomastischen Atlas (= Sitzungsberichte der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Philologisch-historische Klasse. Band 108, Heft 6). Akademie, Berlin 1964, DNB 453246044.
  • Brandenburgisches Namenbuch. Steiner, Stuttgart, DNB 550238743.
Teil 1: Die Ortsnamen der Zauche. 1967, DNB 456174281 (= Dissertation. Humboldt-Universität zu Berlin 1965, DNB 481204857).
Teil 2: Die Ortsnamen des Kreises Belzig. 1970, DNB 456174303.
Teil 4: Die Ortsnamen des Havellandes. 1976, DNB 770507204.
Teil 10: mit Elżbieta Foster u. a.: Die Gewässernamen Brandenburgs. Begonnen von Gerhard Schlimpert. 1996, ISBN 978-3-7400-1001-0.
  • (Hrsg.): Namenforschung heute. Ihre Ergebnisse und Aufgaben in der Deutschen Demokratischen Republik. Akademie, Berlin 1971, DNB 720050855.
  • Die Ortsnamen der Länder Brandenburg und Berlin. Alter – Herkunft – Bedeutung (= Brandenburgische historische Studien. Band 13). be.bra, Berlin 2005, ISBN 978-3-937233-17-8.

ÜbersetzungenBearbeiten

Aus dem Tschechischen:

Aus dem Russischen:

Aus dem Polnischen:

Aus dem Slowakischen:

Aus dem Serbokroatischen:

  • Branislav Nušić: Der tollwütige Teofilo. Ausgewählt von Reinhard Fischer. Aus dem Serbokroatischen von Werner Creutziger, Reinhard Fischer und Astrid Philippsen. Rütten und Loening, Berlin 1985, DNB 860501205.

WeblinksBearbeiten