Recep Yıldız

türkischer Fußballspieler

Recep Yıldız (* 10. März 1986 in Stuttgart) ist ein ehemaliger türkischer Fußballprofi, der zurzeit als Spielertrainer im deutschen Amateurbereich tätig ist.

Recep Yıldız
Personalia
Geburtstag 10. März 1986
Geburtsort StuttgartDeutschland
Größe 185 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–1995 SKV Freiberg/Mönchfeld
1995–2005 Stuttgarter Kickers
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2008 Stuttgarter Kickers II 27 0(4)
2005–2008 Stuttgarter Kickers 64 0(6)
2008 Medical Park Antalyaspor 8 0(0)
2009–2011 Adanaspor 53 0(1)
2011 Beypazarı Şekerspor 6 0(0)
2012 Körfez FK 6 0(1)
2012– FC Stuttgart-Cannstatt (Spielertrainer) ? 0(?)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Türkei U21 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. April 2013

2 Stand: 11. April 2013

KarriereBearbeiten

Der Abwehrspieler verbrachte seine fußballerische Jugendzeit zunächst beim SKV Stuttgart-Freiberg, bis er in die Jugendabteilung der Stuttgarter Kickers wechselte. Er machte auf sich aufmerksam, als er am 9. September 2006 mit den Stuttgarter Kickers den Hamburger SV aus dem DFB-Pokal warf und dabei zwei Tore erzielte. Bisher spielte er zweimal für die türkische U-21-Nationalmannschaft und schoss dabei ein Tor. Nach der Saison 2007/08 verließ er die Kickers und unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim türkischen Erstligisten Antalyaspor. Sein erster Einsatz war ein Pflichtspiel gegen Galatasaray Istanbul am 13. September 2008.

Sein Vertrag wurde vorzeitig im beidseitigen Einverständnis aufgelöst, da er in Antalya kaum zum Einsatz kam. Seit der Saison 2009/10 spielte er beim Aufstiegskandidaten zur Süper Lig Adanaspor und hatte einen Stammplatz in der Startelf. Anschließend war er noch bei den türkischen Drittligisten Beypazarı Şekerspor und Körfez FK aktiv, wo er aber nur noch auf wenige Einsätze kam.

2012 kehrte Recep Yildiz nach Stuttgart zurück und ist seitdem beim unterklassigen FC Stuttgart-Cannstatt als Spielertrainer tätig. Der Verein ging 2006 aus dem TSV Hilalspor hervor und schaffte 2014 den Aufstieg in die Bezirksliga.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FC Stuttgart-Cannstatt – Der größte Wunsch bleibt ein deutscher Spieler In: Stuttgarter Nachrichten. 29. Mai 2014, abgerufen am 7. September 2014.