Raul Nicolau Gonsalves

indischer Geistlicher, Patriarch und Erzbischof des Erzbistums Goa und Damão

Raul Nicolau Gonsalves (portugiesische Schreibweise: Gonçalves, * 15. Juni 1927 in Bambolim; † 1. Juli 2022 in Panaji) war ein indischer Geistlicher sowie römisch-katholischer Patriarch von Ostindien und Erzbischof von Goa und Damão.

Raul Nicolau Gonçalves (2010)

LebenBearbeiten

Raul Nicolau Gonsalves empfing am 11. Juli 1954 die Priesterweihe. Er studierte Theologie in Rachol und an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 5. Januar 1967 zum Weihbischof in Goa und Damão und Titularbischof von Rapidum. Der Erzbischof von Melbourne, James Robert Knox, spendete ihm am 5. März desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Francisco Xavier da Piedade Rebello, Apostolischer Administrator von Goa und Daman, sowie Andrew Alexis D’Souza, Bischof von Poona.

Gonsalves wurde am 30. Januar 1978 zum Patriarchen von Ostindien und Erzbischof von Goa und Daman ernannt.

Am 16. Januar 2004 nahm Papst Johannes Paul II. sein altersbedingtes Rücktrittsgesuch an.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
José Vieira AlvernazErzbischof von Goa und Damão
1978–2004
Filipe Neri António Sebastião do Rosário Ferrão
José Vieira AlvernazPatriarch von Ostindien
1978–2004
Filipe Neri António Sebastião do Rosário Ferrão