Hauptmenü öffnen

Raduga (russisch Радуга für Regenbogen) ist die Bezeichnung von sowjetischen und später russischen geostationären Kommunikationssatelliten. Sie wurden zur Übertragung von Fernsehdaten benutzt, hatten jedoch auch militärische Aufgaben und wurden vom Militär unter dem Namen Gran geführt.

GeschichteBearbeiten

Die Entwicklung der Satelliten begann Ende der 1960er Jahre. Das Simulationsmodell der Reihe wurde am 26. März 1974 als Kosmos 637 gestartet. Der erste Raduga-Satellit (militärischer Name „Gran“, GRAU-Index 11F638) folgte am 22. Dezember 1975. Insgesamt wurden 35 Satelliten mit einer Proton-Trägerrakete gestartet, wobei die letzten beiden Satelliten (1996 und 1999) durch einen Fehlstart verloren gingen. Ab 1989 kam neben der normalen eine weiterentwickelte Variante (Raduga-1, militärischer Name „Globus“, GRAU-Index 17F15) der Satelliten zum Einsatz, von denen sieben Stück erfolgreich ins All gebracht wurden. Am 9. Dezember 2007 folgte dann die nochmals verbesserte Variante Raduga-1M (zunächst fälschlich als Kosmos 2434 bezeichnet).

Technische DatenBearbeiten

Die dreiachsenstabilisierten Satelliten auf Basis des KAUR-3-Satellitenbusses werden im Rahmen des Orbita- und Intersputnik-Systems eingesetzt. Die Transponder mit einer Bandbreite von je 40 MHz sind für den Vielfachzugriff im FDMA-Verfahren geeignet.

Raduga (Gran) Raduga-1 (Globus)
Masse 2.000 kg 2.300 kg
Transponder für 6/4 GHz 2×3 C-Band 6 C-Band
mit insgesamt 195 W Ausgangsleistung
Höhe 5,5 m
Durchmesser 2,5 m
Spannweite Solarzelle 9,5 m mit 1.280 W Leistung
Erststart 26. März 1974 22. Juni 1989
Position 35° und 85° Ost
geplante Lebensdauer 3 Jahre 3 Jahre

StartlisteBearbeiten

Name NSSDC-ID Position Datum Startplatz Trägerrakete Bemerkungen
Raduga 1 (Gran 11L) 1975-123A 22. Dezember 1975
Raduga 2 (Gran 12L) 1976-092A 11. September 1976
Raduga 3 (Gran 7L) 1977-071A 23. Juli 1977
Raduga 4 (Gran 14L) 1978-073A 18. Juli 1978
Raduga 5 (Gran 15L) 1979-035A 25. April 1979
Raduga 6 (Gran 16L) 1980-016A 20. Februar 1980
Raduga 7 (Gran 17L) 1980-081A 5. Oktober 1980
Raduga 8 (Gran 18L) 1981-027A 18. März 1981
Raduga 9 (Gran 19L) 1981-069A 30. Juli 1981
Raduga 10 (Gran 20L) 1981-102A 9. Oktober 1981
Raduga 11 (Gran 21L) 1982-113A 26. November 1982
Raduga (12) (Gran 22L) 24. Dezember 1982 Fehlstart
Raduga 12 (Gran 23L) 1983-028A 8. April 1983
Raduga 13 (Gran 24L) 1983-088A 25. August 1983
Raduga 14 (Gran 25L) 1984-016A 15. Februar 1984
Raduga 15 (Gran 27L) 1984-063A 22. Juni 1984
Raduga 16 (Gran 26L) 1985-070A 8. August 1985
Raduga 17 (Gran 28L) 1985-107A 15. November 1985
Raduga 18 (Gran 29L) 1986-007A 17. Januar 1986
Raduga 19 (Gran 30L) 1986-082A 25. Oktober 1986
Raduga 20 (Gran 31L) 1987-028A 19. März 1987
Raduga 21 (Gran 32L) 1987-100A 10. Dezember 1987
Raduga 22 (Gran 34L) 1988-095A 20. Oktober 1988
Raduga 23 (Gran 33L) 1989-030A 14. April 1989
Raduga 24 (Gran 36L) 1989-098A 15. Dezember 1989
Raduga 25 (Gran 35L) 1990-016A 15. Februar 1990
Raduga 26 (Gran 37L) 1990-112A 20. Dezember 1990
Raduga 27 (Gran 38L) 1991-014A 28. Februar 1991
Raduga 28 (Gran 39L) 1991-087A 19. Dezember 1991
Raduga 29 (Gran 42L) 1993-013A 25. März 1993
Raduga 30 (Gran 41L) 1993-062A 30. September 1993
Raduga 31 (Gran 40L) 1994-012A 18. Februar 1994
Raduga 32 (Gran 43L) 1994-087A 28. Dezember 1994
Raduga 33 (Gran 44L) 1996-010A 19. Februar 1996
Raduga (34) (Gran 45L) 5. Juli 1999 Fehlstart
Raduga-1 1 (Globus 11L) 1989-048A 21. Juni 1989
Raduga-1 2 (Globus 12L) 1990-116A 27. Dezember 1990
Raduga-1 3 (Globus xxL) 1994-008A 5. Februar 1994
Raduga-1 4 (Globus 14L) 1999-010A 28. Februar 1999
Raduga-1 5 (Globus 15L) 2000-049A 28. August 2000
Raduga-1 6 (Globus 16L) 2001-045A 6. Oktober 2001
Raduga-1 7 (Globus 17L) 2004-010A 27. März 2004
Raduga-1M 1 (Globus-M 1) 2007-058A 12°O 9. Dezember 2007 Baikonur Proton-M/Bris-M [1]
Raduga-1 8 (Globus 18L) 2009-010A 70°O 28. Februar 2009 Baikonur Proton-K/Blok-DM2 [2]
Raduga-1M 2 (Globus-M 2) 2010-002A 85°O 28. Januar 2010 Baikonur Proton-M/Bris-M [3]
Raduga-1M 3 (Globus-M 3) 11. November 2013

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Raduga 1M-1 im NSSDCA Master Catalog, abgerufen am 12. November 2013 (englisch).
  2. Raduga 1 im NSSDCA Master Catalog, abgerufen am 12. November 2013 (englisch).
  3. Raduga 1M im NSSDCA Master Catalog, abgerufen am 12. November 2013 (englisch).